(© Unsplash / Jay Wennington )

C'est bon: 10 tolle französische Restaurants in Hamburg

Auf die deutsch-französische Freundschaft: In diesen französischen Restaurants in Hamburg könnt ihr euch durch Bouillabaise, Ratatouille oder Boeuf Bourguignon schlemmen.

1. Klassisches französisches Restaurant in Hamburg: Bistro Carmagnole

Wer einen unaufgeregten, stilvollen Abend in einem französischen Restaurant in Hamburg verbringen möchte, wird das Carmagnole lieben: Etwas abseits vom trubeligen Schulterblatt gelegen, versprüht das verwinkelte Lokal mit den hübschen Steinfliesen und Holzverkleidungen an der Wand die selbstverständliche Lässigkeit eines französischen Bistros. Auf der Karte finden sich Klassiker wie Enten-Rillette, Steak Tatar oder Entrecôte. Daneben gibt es eine monatlich wechselnde Karte, auf der sich beispielsweise Miesmuscheln nach Art der Normandie oder gefüllte Wirsingrouladen tummeln.

Infos: Bistro Carmagnole, Juliusstraße 18, 22769 Hamburg; Di–So 18 bis 22 Uhr

2. Französischen Charme erleben: La Crème de la Crêpe

Jean lernte die Kunst der Crêpes von seiner Oma – sein Können bringt er mit seinem kleinen, hübschen Bistro nun auch nach Ottensen. Auf euren Tellern landen die beliebten Buchweizenpfannkuchen zum Beispiel mit einer cremigen Füllung aus Ziegenkäse, Walnüssen, Schinken und mit Cidre abgelöschten Zwiebeln. Zum Nachtisch gibt's Crêpe mit weißer Schokolade und karamellisiertem Bratapfel. Der charmante französische Akzent des Servicepersonals verleiht dem Gott-in-Frankreich-Feeling den letzten Schliff.

Infos: La Crème de la Crêpe, Erzbergerstraße 14, 22765 Hamburg; Mi–Fr 12 bis 14.30 und 18 bis 22 Uhr, Sa 12.30 bis 22 Uhr, So 13 bis 18 Uhr

3. Très Francais mit Michelin-Stern: Das Petit Amour

Ottensen ist das "Klein-Paris" von Norddeutschland – passend also, dass genau hier eines der besten französischen Restaurants in Hamburg zuhause ist. Küchenchef und Inhaber Boris Kasprik verleiht im Petit Amour traditioneller französischer Küche ein modernes Gewand – so gekonnt, dass er sich 2016 einen Michelin-Stern verdiente. Pro Saison tischen Kasprik und sein Team zwei Menüs auf, die Gäste haben die Wahl zwischen vier oder sechs Gängen.

Infos: Petit Amour Hamburg, Spritzenplatz 11, 22765 Hamburg; Di–Sa 18 bis 23 Uhr

4. Französisches Restaurant zwischen Hamburg und Südfrankreich: Das Marseille

Für ein französisches Restaurant in Hamburg liegt der Sprung nach Marseille ziemlich nah: Die beiden Städte sind seit über 60 Jahren Partnerstädte. Im Restaurant Marseille steht die Bouillabaisse deshalb gleich zweimal auf der Karte – einmal klassisch provenzialisch, einmal als Version "Altona" etwas leichter und klarer. Außerdem auf dem Programm stehen Klassiker wie Entenleberterrine mit Brioche. Ab und an schleicht sich aber auch ein Hauch Internationalität mit ein, beispielsweise beim "Lachs Tataki" mit Topinamburpüree.

Infos: Restaurant Marseille, Große Elbstraße 164, 22767 Hamburg, Di–Sa 12 bis 0 Uhr

5. Vereint Frankreich mit Hanse-Feeling: Das Casse-Croûte

Das charmante Bistro vereint französische Lebensart mit hansea­tischer Gelassenheit: Neben Cordon bleu und Crème brûlée kommt im Casse­-Croûte auch Labs­kaus auf den Teller. Die Atmosphäre ist lebhaft fröhlich und der haus­eigene Weinkeller bietet eine auffallend gute Aus­wahl. Dazu eine Käse­platte und eine Handvoll Freunde – und der Abend ist perfekt.

Infos: Casse-Croûte, Büschstraße 2, 20354 Hamburg; Mo–Do und Sa 12 bis 23 Uhr, Fr und feiertags 17 bis 23 Uhr, im November und Dezember auch So 17 bis 23 Uhr

6. Französisches Restaurant im Hamburger Zentrum: Le Plat du Jour

Dieses französisches Restaurant beim Hamburger Rathaus ist längst kein Geheimtipp mehr: Im Plat du Jour gibt es – wie der Name schon verrät – ein hervorragende, wechselnde Tageskarte, die ihr bei einem verspäteten Mittagessen probieren könnt. Auf der Speisekarte stehen zudem Klassiker wie Austern, Entenstopfleber, hausgemachte Terrine oder die berühmt berüchtigten Weinbergschnecken. Zum Nachtisch gibt es im Plat du Jour außerdem eine herrliche Crème Brûlée, für die allein ein Besuch schon lohnenswert ist.

Infos: Le Plat du Jour, Dornbusch 4, 20095 Hamburg; täglich 12 bis 22 Uhr

7. Für Frankreich-Fans in Ottensen: Die Brasserie la Provence

Edith Piaf trällert Chansons, Kerzen tauchen den Raum in warmes Kerzenlicht und alte französische Filmplakate zieren die Wände – schon das Betreten der Brasserie la Provence lässt franko­phile Herzen hüpfen. Was das Ambiente ver­spricht, kann das Menü einhalten: provenzalische Küche par excellence! Wer nach dem Haupt­gang noch Platz im Magen hat, sollte un­bedingt das leckere Himbeergratin mit Vanille­-Topfencreme probieren.

Infos: Brasserie la Provence, Eulenstraße 42, 22765 Hamburg; Di–Sa 18 bis 0 Uhr

8. Französisches Restaurant in Hamburg: Das Petit Bonheur

C'est très français: Das Petit Bonheur, ein französische Restaurant in der Hamburger Neustadt, strahlt französischen Charme aus, wohin der Gast auch blickt. Blutrote Wände, Kronleuchter, weiß gestärkte Tischdecken und ein schicker Käsewagen – mehr Frankreich geht kaum. Chef Ergün Uysal serviert seinen Gästen hier die gehobene Küche unseres Nachbarlandes, vom Elsässer Sauerkraut bis zur Bouillabaise ist alles dabei.

Infos: Petit Bonheur, Hütten 85-86, 20355 Hamburg; Di–Fr 12 bis 0 Uhr, Sa 17 bis 0 Uhr

9. Französisch Essen mit Budget: Restaurant L'Auberge

Wer glaubt, dass gute französische Küche teuer sein muss, den wird das L’Auberge im Grindel­viertel vom Gegenteil überzeugen: Hier be­kommt ihr ein Vier­-Gänge­-Menü schon für 36 Euro. Auf der Karte folgt ein Klassiker dem nächsten: Es gibt Bouilla­baisse, Gänsestopfleber und Jakobsmuscheln auf Champagnersauce. Einen Punkt Abzug kriegt das französische Restaurant in Hamburg für das altbackene Interieur mit 1970er-Jahre­-Flair.

Infos: Restaurant L'Auberge, Rutschbahn 34, 20146 Hamburg; Mo–Sa 18 bis 22.30 Uhr

10. Französisches Restaurant in Hamburger Theater: Das Café des Artistes

Thomas Pincon hat 18 Jahre lang das Café Paris betrieben. Sein neues Projekt ist ein paar hundert Meter weiter zu Hause. Im Café des Artis­tes im Thalia Theater gibt es eine ausladende Wein­karte und typisch französische Brasserie­-Küche von Frühstück über Lunch bis zum Abendan­gebot. Nach dem Theater­stück ist vor dem Wein: Das Lokal bleibt täglich mindestens eine Stunde nach Ende der letzten Vorstellung geöffnet und ist damit das perfekte französische Restaurant für Hamburger Theaterfans.

Infos: Café des Artistes, Gerhart-Hauptmann-Platz 70, 20095 Hamburg; täglich 9 bis 23 Uhr

Crêpes und Pizza in Hamburg: Unsere Tipps

Wenn ihr die französische Küche liebt, mögt ihr sicher auch Crêpes und Galettes. Wir wissen, wo es die besten Crêpes in Hamburg gibt. Besser rund und mit ganz viel Käse? Dann empfehlen wir euch diese Restaurants mit erstklassiger Pizza in Hamburg.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.