(© Studierendenwerk Hamburg )

Café Grindel: Neues Café im Uni-Viertel

Mit der Eröffnung des Café Grindel gibt es nun auch die Möglichkeit, auf dem Campus der Chemie und Zoologie den kleinen und großen Hunger zu stillen. Wir geben euch einen ersten Einblick.

Seit wenigen Tagen könnt ihr euch nun auch auf dem Campus der Chemie und Zoologie der Uni Hamburg bei einem Kaffee aufwärmen und euren Appetit auf herzhafte und süße Speisen stillen. Das Studierendenwerk eröffnete am 11. Januar das Café Grindel. Mit nun insgesamt 35 Mensen und Cafés im Raum Hamburg werden täglich rund 23.000 Besuchern große Auswahlmöglichkeiten geboten.

Hamburg, meine Perle!

Neueröffnungen, Events, Tipps und spannende Geschichten von Menschen aus deinem Viertel.

Jetzt die App laden.

Ein Ort zum Austauschen und Arbeiten

Das modern eingerichtete Café hat von Aufläufen und Flammkuchen für den großen Hunger sowie belegten Brötchen und Salaten als Snack für zwischendurch, für jeden Geschmack etwas parat. Auch das Angebot von Kuchen und kleinen Gebäck-Variationen als Nervennahrung ist breit gefächert. Der Geschäftsführer des Studierendenwerkes Jürgen Allemeyer bezeichnet das neue Café darüber hinaus als "einen Ort zum Austausch und Arbeiten in entspannter Atmosphäre." Durch die Barrierefreiheit ist der Besuch für jeden möglich. Natürlich sind auch für Nicht-Studenten herzlich willkommen.

Unter der Woche könnt ihr von 8 bis 16 Uhr das Café in der Grindelallee 117 besuchen und euch selbst von dem Angebot überzeugen.

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden