Eric Anders )

"Brooklyn BBQ Bar": Spare-Ribs nur noch aus dem Smoker

Zartes Barbecue, coole Drinks und echtes Brooklyn-Flair: Nach der Brooklyn Burger Bar vom Fischmarkt ist die Brooklyn BBQ Bar Jan Pflügers zweites Baby. Und unsere liebste Adresse, wenn uns nach Spare Ribs und Pulled Beef gelüstet.

Als wir die offenstehende Tür schließen, werden wir kurz, aber fröhlich belehrt: „Einmal Durchzug, da müsst ihr durch. Wenn wir braten, ist es hier sonst zu stickig.“ Zum Glück landet an diesem Abend in der offenen Küche nicht mehr viel in der Pfanne. Wozu auch? Schließlich hat die Brooklyn BBQ Bar einen hauseigenen Smoker. Und aus dem kommen zum Beispiel stundenlang gesmoktes Pulled Pork, Pulled Beef und längst legendär zarte Spare Ribs.

"Brookklyn BBQ Bar": Lecker essen mit Brooklyn-Flair

Dort, wo einst das Fat Lannys zu Hause war, haben die Macher der Brooklyn Burger Bar vom Fischmarkt Ende 2017 Nummer zwei eröffnet – stilecht mit mächtig Brooklyn-Flair. Die roh verputzten Wänden zieren Graffiti, an der Decke hängen Lichterketten. Im Hintergrund spielt leise Musik, der Service ist fröhlich und auf dem Tisch landen neben unseren Caipis (8,50 Euro) zwei Metalltabletts. Auf dem einen: eine Schüssel Pulled Beef mit herrlich frischem und würzigem Tomatensalat (8 Euro) und ein rotes Körbchen voller Süßkartoffelfritten mit Dip (4,50 Euro). Auf dem anderen liegt eine große Portion Spare Ribs (15,50 Euro) mit einem halben in Butter gebratenen Maiskolben (4,50 Euro).

Rippchen, Pork und Beef werden stundenlang gesmoked

Obwohl das Pulled Beef im Mund schmilzt, ist der Futterneid beim Blick auf das knusprig braune und mit Chilis belegte Rippchenstück groß. Gut, dass Teilen hier zum guten Ton gehört. Falls ihr Angst habt, euch mit den Rippchen nicht ordentlich benehmen zu können, seid unbesorgt: Finger, Mund und T-Shirt bleiben sauber, das Fleisch ist so zart und saftig, dass es mit einer kleinen Berührung vom Knochen fällt. Kein Wunder: Die Rippchen wurden zuvor stundenlang im Smoker gegart und zerfallen genauso zart und leicht wie das Pulled Pork oder Pulled Beef. "Soul Food", wie Inhaber Jan Pflüger liebevoll betont.

BBQ-Bites: Sharing is caring!

Wir teilen munter hin und her, das ist Teil des Konzeptes. Die Portionen sind nicht riesig, werden im Tapas-Stil als sogenannte BBQ-Bites serviert. Also gern mehrere Sachen gleichzeitig bestellen. "Sharing is caring", so Pflüger. ist auch ohnehin viel schöner. Und erleichtert auch gleich die Auswahl. Tipp: Montags gibt es Ribs, so viel man will.

Auf einen Drink an der Bar

Zum Abschluss genehmigen wir uns noch einen Cocktail – denn auch dafür ist die Bar bereits bekannt. Hier dürfen die Gäste auch einfach auf einen Drink an der großen und sehr gut bestückten Bar vorbeischauen. Im Sommer lockt ein großer Garten im Innenhof, romantisch, lässig und – natürlich – mit Brooklyn-Flair.

Infos: Brooklyn BBQ Bar, Bahrenfelder Straße 221, 22765 Hamburg; Mo–Do 18 bis 24 Uhr, Fr+Sa ab 18 Uhr, So 16 bis 23 Uhr

Burger in Hamburg: Hier gibt's die besten

Wir lieben Burger in allen möglichen Variationen. Ihr auch? Dann lasst euch doch von uns die besten Burger in Hamburg empfehlen. Hier werdet nicht enttäuscht sein – das versprechen wir.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.