Bei Niedrigwasser sind die Wracks besonders gut zu sehen. (© Tanya Kumst )

Blankeneser Schiffswracks: Was passiert mit Uwe und Polstjernan?

Uwe und Polstjernan werden nicht geborgen! Entgegen den Gerüchten müssen die Blankeneser Wracks vorerst nicht der Elbvertiefung weichen.

Die Kajüte, der Strand, der Leuchtturm – all das gehört zum Blankeneser Elbufer. Und: die Schiffswracks, die bei Niedrigwasser ihre geborstenen Leiber aus dem Wasser recken. Der Strand ohne Uwe und Polstjernan, wie die gesunkenen Schiffe heißen, scheint undenkbar. Und doch sollten die Wracks, so hieß es, der Elbvertiefung weichen müssen.

Uwe und Polstjernan liegen ausreichend nah am Ufer

Doch nun gab Kai Gerullis, Pressesprecher der Hamburg Port Authority (HPA), Entwarnung. Zumindest für die kommenden Jahre können die beiden Wracks, die zu den Hauptattraktionen des Strandes gehören, dort liegen bleiben, wo sie seit Jahrzehnten vermodern – sie liegen so nah am Ufer, dass dort ohnehin nicht gebaggert werden muss. Die Zeit eilt also nicht, Uwe und Co. einen Besuch abzustatten. Empfehlenswert ist Uwe bei Ebbe, denn dann ist das aus dem Wasser herausragende Heck besonders gut aus der Nähe zu betrachten.

Im Nebel wurde die Uwe 1975 gerammt

Die Ursache für den Untergang des Binnenschiffs Uwe waren Nebelschwaden, die im Dezember 1975 dicht über der Elbe hingen und zunächst zur Kollision der beiden Frachter Wiedau und Mieczyslaw Kalinowski führte. Dabei wurde das Vorschiff von Wiedau von dem polnischen Frachter gerammt. Ungünstige Lage für die Uwe: Die Wiedau wurde mit einem Stoß Richtung Steuerbord gedrückt, änderte ihren Kurs und trennte die Uwe, die sich in unmittelbarer Nähe befand, in der Mitte durch. Beide Schiffe sanken. Während sich die meisten ans Ufer retten konnten, darunter Kapitän Uwe, überlebten zwei Menschen die Kollision nicht.

Mehr Sehenswertes in den Elbvororten

Der Spaziergang am Blankeneser Strand ist einer von mehreren tollen Spaziergängen, die ihr in Hamburgs Westen unternehmen könnt. Auch mit Kindern – oder finden die das doof? Dann guckt mal hier: Top 5 Familienunternehmungen in den Elbvororten.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.