So könnte der futuristische Campus in Bramfeld aussehen. (© Architekturbüro LAVA )

"Life Hamburg": So soll Bramfelds futuristischer Campus aussehen

Bildung neu denken: In Bramfeld soll jetzt ein futuristischer Campus entstehen. Hinter dem Leuchtturmprojekt steht die Familie Otto.

Schaut fast ein bisschen aus wie ein Ufo, was ein angesehenes Architekturbüro sich da für Bramfeld so vorstellt. Ein riesiges Haus aus Holz und Glas, vollgestopft mit moderner Technik –"Life Hamburg" nennt sich dieses Projekt, hinter dem Versandhauserbe Benjamin Otto und seine Frau Janina Lin stehen. Sie planen einen futuristischen Campus, in den eine Hochschule, eine Kita, eine Grundschule und Start-ups einziehen sollen. Es sollen Computer-Labs, Co-Working-Spaces, Werkstätten und kreative Nischen entstehen.

Erstes Projekt der Holistic Health Institute Stiftung

Der Bau, für den ein vergleichbares Ensemble der Initiative "Learnlife" in Barcelona existiert, soll weit mehr als ein bloßes Bildungszentrum sein. Ein zukunftsweisendes Projekt des Miteinanders, der Durchlässigkeit und der Nachhaltigkeit. Unter der Kuppel des Gebäudes werden Veranstaltungsräume, ein Food-Court und Orte der Begegnung entstehen. "Life Hamburg" wäre das erste Vorhaben, das die von den Ottos ins Leben gerufene Stiftung, die sich "Holistic Health Institute Stiftung" nennt, verwirklicht.

Gebaut wird auf dem Otto-Gelände

Gebaut werden soll auf einer Fläche von 20.000 Quadratmetern auf dem Firmengelände von Otto in Bramfeld. Frühestens in vier Jahren werden die ersten Menschen in dem Gebäude arbeiten, lernen und forschen. "Einen Teil der Bildungseinrichtung werden wir den Lernenden anfangs nur gegen eine Gebühr zur Verfügung stellen können", wird Janina Lin Otto auf der Webseite des Versandhandels-Konzern zitiert. Es werde aber auch Stipendien geben, die ein kostenfreies Lernen ermöglichen.

Infos: Life Hamburg

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.