kiekmo )

Biergarten in Hamburg: Unsere Top 10 für lauschige Stunden

Biergärten sind in Hamburg rarer als bei unseren Freunden in München. Aber auch hier gibt es schöne Plätze für ein kühles Bier im Freien. Unter Bäumen, am Wasser oder am Bahnhof – hier kommen unsere Favoriten.

1. Der wohl größte Biergarten in Hamburg: Sierichs

Sierichs Biergarten im Hamburger Stadtpark ist der perfekte Ort für ein After-Work-Bier. Denn wenn die Sonne langsam untergeht, wird der Park mit dem See und dem Planetarium in der Ferne in ein magisches Licht getaucht. Das Gute hier: Der Biergarten bietet Platz für 1.500 Personen. Um Platzmangel muss man sich also keine Gedanken machen. Die Öffnungszeiten sind wetterabhängig. Auf der Website findet ihr eine Ampel. Leuchtet diese grün, hat der Biergarten geöffnet, leuchtet sie rot, hat er geschlossen.

Infos: Sierichs, Südring 5 b, 22303 Hamburg

2. Klein und gemütlich: Auf ein Bierchen ins Maybach

Deutlich kleiner, aber dafür auch ein ganzes Stück gemütlicher ist der Biergarten vom Maybach in Eimsbüttel. Umrandet von grünen Hecken und mit einem kleinen Springbrunnen in der Mitte könnt ihr hier in aller Ruhe Bier oder Kaffee genießen. Ein weiteres Highlight ist das Aquarium im Innenraum, in dem ihr Piranhas bestaunen könnt. Wichtig für die Fußball-Fans unter euch: Das Maybach zeigt die Spiele des FC St. Pauli und des HSV; samstags wird außerdem die Bundesliga-Konferenz übertragen. Unser Tipp: Probiert bei eurem Besuch im Biergarten das hauseigene Maybach-Bier, das ist naturtrüb und sehr lecker.

Infos: Maybach, Heußweg 66, 20255 Hamburg; Mo–Fr ab 11.30 Uhr, Sa+So ab 12 Uhr

3. Beliebter Biergarten in Hamburgs Schanze: Das Alte Mädchen

Das Alte Mädchen ist nicht nur bekannt für sein Bier und sein köstliches Brot, sondern auch für seinen idyllischen Biergarten in Hamburg. Hier finden regelmäßig Craft-Beer-Feste statt. Aber auch sonst ist der Innenhof an warmen Tagen immer gut gefüllt. Das Essen wird an der kleinen Bude draußen bestellt und in der Küche zubereitet. Hier bekommt ihr hochwertige Gasthaus-Kost wie Gulasch, Ofenkartoffel oder auch einfach eine Rindermettstulle. Die Bierauswahl ist groß – von Zwickel über Rotbier bis Pale Ale. Natürlich alles frisch gebraut aus der Ratsherrn-Brauerei, in die ihr vom Biergarten aus auch einen Blick werfen könnt.

Infos: Altes Mädchen, Lagerstraße 28 b, 20357 Hamburg; Mo–Sa ab 12 Uhr, Sa ab 10 Uhr (zum Frühshoppen)

4. Hausmannskost vom Feinsten: Das Schach-Café am Rübenkamp

Beim Schachcafé direkt an der S-Bahn-Station Rübenkamp handelt es sich um einen der wohl außergewöhnlichsten Biergärten in Hamburg. Das Café ist in einem alten Bahnhofsgebäude von 1913 beheimatet. Durch die hohe Kuppel und die Bäume sitzt ihr geschützt. Die Terrasse ist groß und bietet Platz für rund 300 Personen. Zu essen gibt’s zünftige Hausmannskost zu einem wirklich guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Bringt Hunger mit, denn bei den Mengen wird in diesem Biergarten in Hamburg nicht gegeizt.

Infos: Schach-Café, Rübenkamp 227, 22307 Hamburg; So–Do 8 bis 2 Uhr, Fr+Sa 8 bis 4 Uhr

5. Biergarten mit Hamburgs schönster Aussicht: Altonas Balkon

Traumhafter Ausblick und erfrischend natürliche Getränke: Das gibt es im Biergarten von Altonas Balkon. Der liegt wunderbar versteckt am Elbhang zwischen hohen Bäumen und mit Blick auf die Elbe. Deswegen wissen viele Hamburger auch gar nicht, dass es diesen Biergarten gibt. Genießt hausgemachte Limonade, leckeres Bier oder auch selbstgebackenen Kuchen und lasst die Seele baumeln – einfach herrlich!

Infos: Altonas Balkon, Palmaille 41, 22767 Hamburg

6. Handgemachtes und Regionales im LüttLiv

Der vielleicht kleinste und gemütlichste Biergarten in Hamburg gehört zum Lüttliv in Barmbek. Auf dem Gelände der ehemaligen Zinnschmelze empfängt euch eine besondere Atmosphäre – der perfekte Ort, um mit lieben Freunden ein Bier, ein Weinchen oder wahlweise einen Gin-Tonic zu trinken. Neben Klassikern wie der Ofenkartoffel und Burgern gibt es im Lüttliv auch saisonale Speisen. Alles ist regional, handgemacht und kommt teilweise sogar aus dem eigenen Kräutergarten. Der Name Lüttliv, was übersetzt kleines Leben heißt, das passt hier wirklich wie die Faust aufs Auge. Schon gewusst? Im Lüttliv könnt ihr eure alten Kaffeebecher spenden.

Infos: LüttLiv, Maurienstraße 19, 22305 Hamburg; Di–Fr 11 bis 23 Uhr, Sa+So 13 bis 23 Uhr

7. Wie in Bayern: Klempau's Biergarten an Hamburgs Milchstraße

Mitten im Grünen im Hamburger Volkspark befindet sich Klempau’s Biergarten. Die Schilder und Schirme lassen es schon vermuten: Hier stehen primär bayerische Speisen auf der Karte wie Käsespätzle, Leberkäse und Weißwürste. Hamburger Pannfisch gibt es aber zum Beispiel auch.
Das Bier kommt frisch gezapft vom Fass. Klempau’s Biergarten gehört in Hamburg eher noch zu den Geheimtipps und ist dementsprechend nicht so überlaufen.

Infos: Klempau’s Biergarten, August-Kirch-Straße 55, 22525 Hamburg; Mo–Sa 12 bis 21 Uhr, So 11 bis 21 Uhr

8. Biergarten für Hamburgs Brunch-Fans: Factory Hasselbrook

In der Factory Hasselbrook sitzt ihr unter Kastanienbäumen und genießt neben kühlem Bier gutbürgerliche Küche. Chili con Carne, Flammkuchen, Roastbeef, Schnitzel und hausgemachte Rinderrouladen – wer Deftiges mag, kommt in diesem Biergarten in Hamburg auf seine Kosten. Jeden Samstag von 10 bis 14:30 Uhr gibt es ein großes Frühstücksbüffet und jeden Sonntag könnt ihr zur gleichen Zeit Brunchen in Hamburgs idyllischem Bahnhofsgebäude.

Infos: Factory Hasselbrook, Hasselbrookstraße 172, 22089 Hamburg; Di–So ab 11.30 Uhr

9. Gekommen, um zu bleiben: Zum Anleger in Wilhelmsburg

Der schönste Biergarten in Hamburgs Süden heißt Zum Anleger. Auch wenn die Anreise für manche Hamburger recht weit ist, lohnt sich der Aufwand. Denn seid ihr einmal hier, wollt ihr nie wieder weg. Der zauberhafte Biergarten liegt direkt am Wasser. Die Sonnenstühle laden zum ausgiebigen Chillen ein. Ihr könnt aber auch aktiv werden und euch ein Kanu oder ein Stand-up-Paddle-Bord leihen und aufs Wasser hinausschippern. Der Biergarten ist überraschend groß und zusammen mit dem Festzelt eignet er sich auch wunderbar als Hochzeitslocation in Hamburg.

Infos: Zum Anleger, Vogelhüttendeich 123, 21107 Hamburg; ab 20. April, Mo–Sa ab 11.30 Uhr, So ab 10 Uhr

10. Der rustikalste Biergarten in Hamburg: Quartier 21

Das Gasthaus Quartier 21 ist groß und punktet durch seine Lage im alten Barmbeker Wasserturm mit besonderem Charme. Im modern-rustikalen Ambiente werden in diesem Biergarten in Hamburg sowohl Fleischliebhaber als auch auch Vegetarier und Veganer glücklich. Burger, Salate, Flammkuchen sowie Fish and Chips stehen auf der Karte und ab 14 Uhr gibt’s leckere Waffeln. Sonntags könnt hier für unschlagbare 14,90 Euro brunchen. Im großzügigen Biergarten trinkt man das hauseigene Bier – das "Barmbeker".

Infos: Quartier 21, Fuhlsbüttler Str. 405, 22309 Hamburg; Mo–Sa 9 bis 1 Uhr, So 10 bis 1 Uhr

Ihr liebt Bier und probiert gern neue Craft-Sorten aus? Dann kommt ihr an diesen fünf Brauereien in Hamburg nicht vorbei. Und da es fast nichts gibt, das besser zu einem kühlen Blonden passt, hier noch unsere Liste mit den besten Burgern in Hamburg. Guten Appetit und prost!

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.