(© Sophie Kirsche )

Beschwingter Synth-Pop: "Louka" in der Nochtwache

Optimistisch singt Louka über die Liebe und das Leben. Ein bestechender Grund, am 22. April ihr Konzert in der Nochtwache zu besuchen, denn ihre gute Laune ist ansteckend.

Die Berliner Musikszene beweist sich immer wieder als Deutschlands Musikhauptstadt und bringt regelmäßig junge, tolle Künstler auf den Markt. So wie die Wahlberlinerin Louka. In ihrem Sound mischt sich ein bisschen Synth-Pop mit Berliner Coolness und einer großen Portion Optimismus. Eine Stimmung, die manchmal ins märchenhafte driftet, auch textlich. So singt Louka auf ihrem aktuellen Album "Lametta" über die Liebe, Freundschaft und Begegnungen.

Tanzbare Musik für die Alltagsflucht

Den Stoff für ihre Musik findet sie meist auf der Straße. Louka selbst sagt: "Ich gehe oft ins Theater, lese viel, gehe auch ins Kino — ich extrahiere aus all diesen popkulturellen Momenten meine ganz eigenen Texte, die mit unserer ganz sparsamen, in ausgewählten Momenten freilich schier explodierenden Musik zusammengehen." Dabei kommt tanzbare Musik heraus, die uns den Alltag entfliehen lässt – wenn auch nur für einen Abend in der Nochtwache.

Support: Barbara Greshake
Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.30 Uhr
Die Tickets kosten im Vorverkauf 16,10 Euro und können online bestellt werden.

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.