Unsplash/ Kitty Tg )

BBQ in Hamburg: 10 Orte, an denen ihr grillen könnt

Sommer, Sonne, Schlemmen: Zu einem gelungenen Sommerabend gehört für euch ein saftiges Steak und selbstgemachter Kartoffelsalat? Die 10 besten Plätze für ein entspanntes BBQ in Hamburg findet ihr hier.

1. Entspanntes BBQ in Hamburg: Die Michelwiese

In Hamburg könnt ihr ganz entspannt mitten in der Stadt und unweit des Hafens eure Steaks, Würstchen und Gemüsespieße grillen. Zwischen Hamburgs bekanntester Kirche und dem großen Gruner+Jahr-Gebäude liegt die Michelwiese. Hier findet ihr bei schönem Wetter eigentlich immer ein Plätzchen für eure Picknickdecke und einen kleinen Grill. Wer von Kartoffelsalat, Feta-Taschen und Kräuterbaguette einen vollen Bauch hat, kann nach dem Essen einfach einen kleinen Verdauungsspaziergang zu den Landungsbrücken machen. Dort könnt ihr euch auch gleich Hamburgs neuen Elbboulvard anschauen – einfach herrlich.

2. Grillen im Grünen: Das Niendorfer Gehege

Zwischen dem Waldcafé Cornell und dem Ponyhof könnt ihr im Niendorfer Gehege ganz entspannt grillen. Und das Beste: Ihr müsst euren Grill nicht umständlich mitschleppen, denn es gibt dort drei Grillstellen mit Betonringen und Eisengittern. Perfekt also, um die Picknickdecke einzupacken und ein kleines Grillfest im Grünen zu veranstalten – typisch Niendorf eben. Für alle Biertrinker: Die Toiletten im nachgelegenen Cornell dürfen auch von der BBQ-Gesellschaft mitbenutzt werden.

3. Spiel, Spaß und Kartoffelsalat: BBQ im Hamburger Lohsepark

Krosse Würstchen und dazu ein Bierchen an der Elbe genießen? Das geht im Lohsepark in der HafenCity. Hier müsst ihr eigentlich nur euren kleinen Grill und eure Leckereien einpacken und los geht's. Denn Bänke und Tische sind bereits vor Ort. Wer in Hamburg mit Kindern unterwegs ist, sollte sich den Lohsepark ebenfalls merken. Der größte Park in der HafenCity bietet euren Kleinen nämlich einen tollen Spielplatz. Größere Kinder vergnügen sich mit ihrem Skateboard auf der Halfpipe, die allen Besuchern des 500 Meter langen Parks frei zur Verfügung steht. Ihr wollt Grillspaß, Grünfläche und Wasser? Dann seid ihr im Lohsepark zwischen Baakenhafen und HafenCity-Universität genau richtig.

4. Grillen mit Alsterblick: Die Wiese am Schwanenwick

After Work in Hamburg mal anders. Wenn im Sommer die Temperaturen über 20 Grad klettern, ist der Schwanenwik immer gut besucht. Besonders beliebt ist die kleine Wiese direkt an der Alster in den Feierabendstunden. Hier könnt ihr entweder einfach entspannt eurer Bierchen schlürfen und die mitgebrachten Leckereien grillen oder auch die ein oder andere Tanzeinlage bestaunen. Häufig treffen sich hier nämlich im Sommer Tanzgruppen, die Salsa, Samba oder andere Paartänze einstudieren. Aber Achtung: Wer keinen Trubel nach der Arbeit mag, sollte sich ein anderes Plätzchen fürs entspannte BBQ in Hamburg aussuchen. Denn am Schwanenwik ist immer viel los. Bei der tollen Aussicht auf die Alster, ist das aber auch kein Wunder.

5. BBQ für die ganze Familie: Der Öjendorfer Park

Der Öjendorfer Park ist für viele Hamburger Grill-Fans DIE Adresse zum Steaks und Würstchen brutzeln im Sommer. Und das kommt nicht von ungefähr. Denn der Park hat nicht nur mehrere Grillplätze und einen fantastischen Ausblick auf den See zu bieten. Inmitten des grünen Parks in Hamburgs Osten gibt es für die Kleinen auch noch einen tollen Abenteuerspielplatz. Hundebesitzer können ihren flauschigen Vierbeiner übrigens ohne Bedenken mitbringen. In dem weitläufigen Park hat euer Wauzi genug Platz zum Toben und Spielen.

6. Sommer, Sonne, Schlemmen: Grillen im Hamburger Stadtpark

Der Klassiker: Der Stadtpark ist im Sommer zu (fast) jeder Tageszeit voll mit Menschen, die grillen, Bier trinken, Musik hören oder Federball spielen. Kein Wunder, denn auf der Wiese zwischen Planetarium und Freibad findet jeder Hamburger ein schönes Plätzchen in der Sonne. Nach dem Essen könnt ihr euren Müll und die Grillkohle ganz entspannt in den dafür vorgesehen Mülleimern entsorgen. Wer sich mit vollem Bauch noch etwas die Beine vertreten möchte, kann anschließend einen kleinen Spaziergang durch das Grün machen oder eine Runde Minigolf spielen. Wenn ihr Glück habt, spielt gerade eure Lieblingsband auf der großen Konzertfläche nebenan. Dann könnt ihr nämlich der Musik bei Bier, Wurst und Kartoffelsalat lauschen – herrlich.

7. BBQ in Hamburgs Süden: Wilhelmsburger Inselpark

Ein Sprung über die Elbe lohnt sich eigentlich immer. Für Grill-Fans ist Wilhelmsburg mit dem Inselpark aber ein ganz besonders triftiger Grund, mal in den Süden der Stadt zu fahren. Auf der 85 Hektar großen Parkanlage brutzelt ihr eure Würstchen, Steaks und Filetstücke auf modernen Grillplätzen und findet in den ausgewiesenen Grill-Zonen auch sonst alles, was ihr für ein entspanntes BBQ in Hamburg braucht – außer Essen natürlich. Zusätzlich gibt es extraschöne Plätzchen am Wasser, wo ihr euer Baguette, Gemüsespieße oder Kartoffelsalat genießen könnt. Wer keine Lust hat, selbst zu grillen, geht einfach in das Wasserwerk Wilhelmsburg. Hier könnt ihr euch nämlich auf der großen Terrasse durch die Karte schlemmen, ohne einen Finger zu rühren.

8. Idyllische Grill-Session mit Freunden: Friedrichsberg

Etwas ruhiger als an der Alster geht es in der Grünanlage beim Eilbektal zu. Hier grillen eher große Gruppen und Familien, die die gemeinsame Zeit ganz entspannt genießen möchten. Ihr könnt es euch entweder auf eurer Picknickdecke oder in dem kleinen Pavillon bequem machen, der für die Besucher zur freien Verfügung steht. Hier gilt: Wer zuerst kommt, malt zuerst beziehungsweise sitzt überdacht. Bei Sonnenschein ist ein Plätzchen im Freien ja auch schön. Übrigens müsst ihr auf den Blick aufs Wasser bei einem BBQ in Friedrichsberg nicht verzichten. Die kleine Parkanlage liegt nämlich direkt am Kanal.

9. Bunte Grillparty mit Musik: Der Schanzenpark

Der Schanzenpark ist die erste Anlaufstelle für Grill-Fans, die eigentlich nicht wirklich grillen, sondern eher mit ihren Freunden abhängen, Bier trinken und laute Musik hören möchten. Nebenbei eine Wurst, das passt dann schon. Die Meinungen der Hamburger über den berühmt-berüchtigten Park gehen auseinander. Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn. Sicher ist nur, dass ihn alle kennen. Deswegen ist hier bei schönem Wetter auch immer viel los. Wer eine kleine Grillparty schmeißen will, sollte diese in den Schanzenpark verlegen. Denn hier stört ihr sicherlich niemanden.

10. BBQ in Hamburg mit Aussicht: Der Hayns Park

Grillen am Wasser ist immer eine gute Idee. Deswegen empfehlen wir euch, dass ihr euch mit Sack und Pack auf zum Ufer des Leinpfadkanals macht und dort eure Leckereien verdrückt. Macht ihr es euch auf der Eppendorfer Seite gemütlich, könnt ihr auch noch die wunderschönen Gebäude auf der gegenüberliegenden Winterhuder Seite bewundern. Wer sich die beim BBQ angefutterten Kalorien gleich wieder abtrainieren möchte, kann am Leinpfadkanal auch super joggen gehen.

Für Frischluft-Fans: Draußen frühstücken in Hamburg

Ihr seid das Gegenteil von einem Stubenhocker? Dann haben wir für euch die besten Cafés herausgesucht, die sich zum draußen frühstücken in Hamburg perfekt eignen. Oder schaut auch mal in unsere Liste mit Cafés zum Draußensitzen in Williburg.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.