Unsplash / Nagy Balázs )

Bäumchen wechsel dich: In Alsterdorf wird abgeholzt und neu bepflanzt

Die Holzfäller rücken an: Nach den heftigen Stürmen der vergangenen Jahre müssen in Alsterdorf die Götterbäume weichen. Warum und was sonst so geplant ist, lest ihr hier.

Alsterdorf lebt vom Grün. Kaum ein Hamburger Stadtteil kann so mit herrlichen Alleen punkten, die das Bild von feinen Stadtvillen und Backsteinbauten aus den 1920er-Jahren perfekt ergänzen. Da wird natürlich ganz genau hingesehen, wenn die Säge zum Einsatz kommt. Wie es jetzt unweit des Alsterlaufs passiert. 27 Götterbäume werden in der Brabandstraße zwischen Sengelmannstraße und Hindenburgstraße abgeholzt.

Götterbäume gefährden Fußgänger und Autofahrer

Das begründet Daniel Gritz, Sprecher des zuständigen Bezirksamts Hamburg-Nord, mit Verkehrssicherungspflicht, der die Hansestadt nachzukommen habe. Zwar seien die Bäume überwiegend gesund, Götterbäume hätten jedoch die Neigung zu Astbrüchen. So sei es in den vergangenen Jahren an insgesamt zehn Bäumen in der Straße geschehen. Fraglos eine Gefahr für Fußgänger und Autofahrer. "Die Kronen von sechs Götterbäumen sind während der Herbststürme auseinander gebrochen", sagt Gritz. Diese Bäume seien bereits gefällt worden.

Keine Angst vor Kahlschlag: Baumpflanzungen sind bereits geplant

Der Bezirksamtssprecher kann all jene, die kompletten Kahlschlag fürchten, beruhigen. Ersatz durch andere Baumarten sei jeweils am selben Standort vorgesehen. Es solle sogar aufgeforstet werden: Das Bezirksamt plane, bis zu zehn zusätzliche Bäume in der Brabandstraße zu setzen. Gepflanzt werden sollen sie während der Fahrbahnsanierung und der Erneuerung der Gehwege. Geplant ist das, sofort nachdem die Arbeiten an den Wasserversorgungsleitungen beendet sind. Angepeilt wird der Mai 2019.

Noch mehr Alsterdorf

Alsterdorf besticht mit Idylle zwischen Großstadt und Landleben. Wir verraten euch, warum Alsterdorf einen Rundgang wert ist, Radfahrer es künftig noch mehr lieben werden und wo der vielleicht beste Asia-Imbiss der Stadt die Ente knusprig brät. Und wenn ihr noch mehr Natur haben wollt, empfehlen wir euch einen Spaziergang am Alsterwanderweg – hier könnt ihr die Stadt vergessen.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.