(© Unsplash/ Nadya Spetnitskaya )

Die besten Bäckereien Ottensens: Hier wird noch selbst gebacken

Schluss mit den industriell gefertigten Brötchen und dem Billig-Brot vom Discounter: In diesen Ottenser Bäckereien bekommt ihr handgefertigte Backkunst aus guten Zutaten.

Wiedenroth

Selbst bei winterlichen Minusgraden führt die Schlange der Bäckerei Wiedenroth am Wochenende einmal um den Block. Aber das Anstehen lohnt sich: Denn die Brötchen der Traditionsbäckerei sind nicht nur selbst gebacken, sondern auch extrem lecker. Schon beim Aufschneiden wird klar, dass hier Qualität großgeschrieben wird. Die Brötchen sind außen knusprig, ohne sofort in Staub zu zerfallen. Und innen wartet nicht etwa eine faustgroße Luftblase, sondern dichte, weiche, saftige Brötchenmasse. Auch der Preis überzeugt: Die Brötchen sind günstig, ein Stück Blechkuchen gibt’s für 1,50 Euro. Und seit der Laden letztes Jahr umgebaut hat, könnt ihr in dem modernen, hellen Café mit einem Heißgetränk in der Hand den sonntäglichen Trubel beobachten.

Info: Daimlerstraße 2, Mo-Fr 6.30 bis 18 Uhr, Sa 6 bis 13 Uhr, So 8 bis 15 Uhr,

Die Pâtisserie

Wer morgens auf dem Weg zum Büro an der Pâtisserie vorbeistolpert, muss sich schon sehr zusammenreißen, um nicht wenigstens einen sehnlichen Blick auf die Leckereien in der Auslage zu werfen. Denn jeden Tag feuern die Besitzer die Öfen schon früh an, und dann duftet es bis vor die Tür nach frisch gebackenem Brot und Croissants. In der Tradition französischer Handarbeit und mit einem eigenen Originalrezept backt Konditor Pierre Ouvrard jeden Tag Baguette und rustikales Landbrot. Vor allem ist er aber für seine süßen Teilchen auch über die Grenzen Ottensens hinaus bekannt. Croissants, Pain au Chocolat, Tartes und Tartlettes, Macarons und vieles mehr wandert hier aus seiner Backstube. Bon appétit!

Info: Bahrenfelder Str. 231, Mo-Fr 7.30 bis 18 Uhr, Sa 7.30 bis 17 Uhr, So 8 bis 16 Uhr; www.die-patisserie.de

Zeit für Brot

Kein Bock auf Industrie-Teiglinge mit chemischen Mittelchen und Konservierungsstoffen? Dann seid ihr bei Zeit für Brot an der richtigen Adresse. Das Unternehmen ist mit Standorten in vier deutschen Städten zwar auch eine Kette – aber eine, die sich Gedanken gemacht hat. Das Brot wird hier aus Bioland-Zutaten gebacken, die alle von nachhaltigen Lieferanten aus der Region stammen. Ware, die am Ende des Tages übrig bleibt, wird an Bedürftige gespendet. Mit dem Namen wollen die Gründer der Bäckereikette vor allem eins verdeutlichen: Dass sich die Bäcker hier noch die nötige Zeit für jedes Laib Brot nehmen, um eine möglichst hohe Qualität zu garantieren. Davon könnt ihr euch selbst überzeugen: In den offenen Backstuben könnt ihr beim Kneten und Formen zusehen.

Info: Ottenser Hauptstraße 41, Mo-Sa 7 bis 20 Uhr, So 8 bis 18 Uhr; www.zeitfuerbrot.com

Hamburgs beste Backwaren

Auch in Eimsbüttel setzen Bäcker noch auf das traditionelle Handwerk. Und wenn es etwas Süßes sein soll, kein Problem: Diese fünf Cafés in Ottensen versorgen euch mit den besten Nachtischen des Viertels. Achtung, Suchtgefahr!

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.