(© Unsplash/Alexander Dummer )

Baby an Bord: 5 Anlaufstellen für Eltern in Eimsbüttel

Ihr seid ganz schön schwanger oder frischgebackene Eltern? Dann haben wir hier für euch fünf Eimsbütteler Anlaufstellen, die ihr kennen solltet.

1. Gut für die Entwicklung: Mit dem Baby zum Pekip-Kurs

Bei einem Pekip-Kurs bekommt ihr während des spannenden ersten Lebensjahrs einmal pro Woche neue Spiel- und Bewegungsanregungen. Und so als Eltern die Möglichkeit, euer Kind von Anfang an aktiv in der Entwicklung zu unterstützen. Angenehmer Nebeneffekt: Hier lernt man ganz automatisch andere Eltern kennen, deren Kinder zur gleichen Zeit geboren wurden. Kursleiterin Katharina Liebert hat nicht nur immer einen guten Rat und jede Menge Finger- und Singspielen auf Lager, sondern auch immer einen heißen Kaffee für müde Muttis. Und was die Babys am besten finden? Dass sie hier ganz ohne Windel strampeln können und totale Bewegungsfreiheit genießen!

Infos: Liebert Institut, Osterstraße 45, 20259 Hamburg

2. Auf weichen Sohlen: Individuelle Babyschuhe vom Schuster

Auch kleine Krabbler brauchen was an den Füßen. Kleine Schuhe, mit denen die Füßchen Halt finden. Mit denen die Babys nicht wegrutschen, wenn sie sich die ersten Male an Mamas, Papas oder dem Tischbein hochziehen. Die aber so butterweich sind, das sie nicht drücken – und auch beim Krabbeln nicht stören. Handgefertigt aus weichem Leder in Wunschfarbe und -muster gibt es solche Krabbelschuhe ab circa 20 Euro in der Schuhmacherei Alter in der Schwenckestraße. Wenn ihr möchtet, stickt der Schuhmacher sogar den Namen eures Babys auf die Puschen. Übrigens auch ein tolles Geburtsgeschenk!

Infos: Schuhmacherei Andreas Alter, Schwenckestraße 60, 20255 Hamburg; Mo–Fr 8 bis 12.30 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Sa 8 bis 12 Uhr

3. Was Besonderes kaufen bei Lillemi in der Weidenallee

Zwischen Schanze und Eimsbüttel liegt in der Weidenallee der Laden Lillemi. Hier werdet ihr immer gut beraten und findet ganz bestimmt das ein oder andere schöne Teil für euren Nachwuchs. Die Sachen sind nicht ganz billig – aber dafür auch aus echt schönen, hochwertigen Naturmaterialien wie Wolle, Seide, Kaschmir und Bio-Baumwolle. Der Laden ist groß und hell und ebenerdig: Also auch mit Kinderwagen und Karre super zu besuchen. Perfekt für die Erstausstattung.

Infos: Lillemi, Weidenallee 65, 20357 Hamburg; Di–Fr 11 bis 18 Uhr, Sa 11 bis 16 Uhr

4. Ihr wollt euer Baby tragen? Dann ab zu Mama Motion

Bei Mama Motion in der Müggenkampstraße solltet ihr eigentlich schon in der Schwangerschaft vorbeischauen. Denn hier gibt es die echt praktische Jackenerweiterung Kumja – was übrigens für “Komm unter meine Jacke“ steht – und mit der ihr aus jeder Jacke eine Umstands- oder Tragejacke macht. Wenn das Baby dann da ist, könnt ihr euch bei Mama Motion jede Menge Babytragen anschauen und ausprobieren. Und in den Workshops, die hier regelmäßig angeboten werden, lernt ihr allerhand von Beikost bis zum Autositz.

Infos: MamaMotion, Müggenkampstraße 43, 20257 Hamburg; Mo–Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 10 bis 15 Uhr

5. Andere Eltern treffen: Zusammen macht’s mehr Spaß

Zugegeben: Man muss der Typ sein, der Lust auf Krabbeltreffen hat. Im Kreis sitzen, Lieder singen und sich mit den anderen Eltern über Windelinhalte und Schlafgewohnheiten austauschen... Das ist nicht jedermanns Sache. Aber die Kurse in der Elternschule sind wirklich eine tolle Abwechslung zum Alltag. Und bringen dank toller Kursleiter nicht nur den Kindern Spaß. Und der Austausch hilft einem ja dann doch bei der ein oder anderen Frage. Wer es ein wenig lockerer mag, kann nebenan ins Spielhaus im Wehbers Park gehen – hier wird nicht gesungen, versprochen!

Infos: Elternschule Eimsbüttel, Doormannsweg 12 im Hamburg Haus, 20259 Hamburg. Spielhaus Wehbers Park, Emilienstraße 55, 20259 Hamburg; Mo–Do 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Fr 15 bis 18 Uhr

Hamburg mit Kindern: Die besten Tipps

Ob Schietwetter oder strahlender Sonnenschein: Wenn ihr mit euren kleinen Schätzen etwas unternehmen wollt, gibt es viele Möglichkeiten. Ihr braucht Inspiration? Dann schaut mal hier: Hamburg mit Kindern.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.