(© Eimsbütteler Nachrichten/Monika Dzialas )

Aus für den "Gorilla Grill"! "Hatari" übernimmt die Räume

Lediglich das Packpapier in den Fenstern verrät, dass der “Gorilla Grill” im Eppendorfer Weg keine Gäste mehr empfängt. Die Räumlichkeiten wird das “Hatari – Pfälzer Stube” übernehmen.

Die Tische im Außenbereich sind ausgeklappt und auf den Tafeln können Passanten noch immer das Angebot des “Gorilla Grills” nachlesen. Ein Blick auf die bodenlangen Fenster verrät jedoch, dass hier kein Restaurantbetrieb mehr stattfindet. Die Glasfront ist mit Packpapier abgeklebt. Wie es derzeit im Inneren des Lokals im Eppendorfer Weg aussieht, ist von außen nicht zu erkennen.

Schließung ohne Ankündigung, Zukunft für "Hatari"

Die Eimsbütteler teilen in sozialen Netzwerken ihre Verwunderung über das plötzliche Aus, das im Vorfeld den Gästen nicht mitgeteilt wurde. Auf die Frage nach dem Grund für die überraschende Schließung gibt es vonseiten des ehemaligen Inhabers Heinz Hilchenbach keine Antworten. Er ist weder persönlich noch telefonisch erreichbar. Auch die Nachbarn tappen im Dunkeln und können sich zu den Beweggründen nicht äußern.

Gerüchten zufolge soll die Restaurantkette “Hatari - Pfälzer Stube” die Räumlichkeiten übernehmen. Das haben die Mitarbeiter des Betriebs bestätigt, zur konkreten Umsetzung können sie aber noch nichts sagen. Bisher werden Gäste bereits in den Restaurants in Ottensen, St. Pauli, der Schanze und im Eidelstedter Weg nach süddeutscher Rezeptur bekocht.

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.