Unsplash / Gonzalo Remy )

Auf ein Bier in "Mäggi's Eck": Winterhude kann auch Pinte pur

Ihr wollt ein gut Gezapftes, dabei eine qualmen und klönen? Dann wollt ihr die klassische Eckkneipe, wie es sie heute kaum noch gibt. Schaut doch mal in "Mäggi's Eck" in Winterhude vorbei.

"Moin", schallt es uns vom Tresen entgegen. Die Tür knarzt ein bisschen. Dann erreicht warme Luft unsere Lungen. Endlich. Die paar Hundert Meter im strömenden Regen haben uns ordentlich zugesetzt. War ein klasse Konzert in der Alsterdorfer Sporthalle, aber der Bierstand schloss irgendwann - und wir mussten raus in den nasskalten Herbst.

"Mäggi's": In der kleinen Kneipe an der Ecke brennt noch Licht

Nun ist Winterhude etwas später am Abend ja nicht gerade ein Kiez, ein Spielort für die sprichwörtliche dritte Halbzeit nicht ganz so leicht zu finden. Doch alles wird gut. In der kleinen Kneipe an der Ecke brennt noch Licht. Einer Pinte, wie es sie heutzutage kaum noch gibt. Herzlich willkommen in Mäggi's Eck an der Krochmannstraße.

Ihr wollt wissen, wie es in dem Laden an der Einmündung in die Himmelstraße aussieht? Nun, so wie immer in bodenständigen Wirtschaften, die es in den 1970er und 80er Jahren an jeder Straßenecke gab. Ein bisschen altbacken. Stets verqualmt. Die Sitzbänke und Stühle gepolstert, die Lampen tief über den Tischen baumelnd. Genau richtig, um das eigene Skatblatt auf der Hand gut zu erkennen, das des Gegners nicht mehr.

Wer auf Schickimicki und gelecktes Ambiente steht, der ist in Mäggi's Eck fraglos falsch. Wir hingegen sind hier heute Abend genau richtig. Das Publikum am Tresen? Drei Männer, eine Frau, alle jenseits der 60. Sie klönen, nippen am Bier, das hier noch nicht in stylischen Craft-Beer-Gläsern ausgeschenkt wird. Wir ordern ein Pils, der saubere Aschenbecher kommt ungefragt. Wer Qualm überhaupt nicht aushält, der sollte besser draußen bleiben. Denn der gehört dazu. In Mäggi's Eck.

Auf ein Herrengedeck nach dem Konzert

Unter Konzertgängern ist der Laden in der Krochmannstraße längst mehr als ein Geheimtipp. Manch einer kommt schon zum Vorglühen und wenn in der Alsterdorfer Sporthalle die Lichter nach der Show wieder angehen, geht es nochmal zurück in die Kneipe. In der auch wir jetzt sitzen, freundlich bedient werden und schnell mit den Stammgästen ins Gespräch kommen. Die erzählen von Zeiten, da es in Winterhude und Alsterdorf an jeder Ecke eine Kneipe dieser Art gab. Zeiten, da Vati nach der Tagesschau nochmal schnell auf ein oder zwei Herrengedecke, so nennt man hier die Runde Bier und Korn, vor die Tür ging. Die Zeiten sind vorbei. Viele Tresenlichter sind ausgegangen, trendige Bars, Restaurants oder Immobilienmakler eingezogen.

Nur bei Mäggi scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Ausgeschenkt werden hier mit Ratsherrn und Jever gleich zwei bodenständige, norddeutsche Fassbiere. Sportfans gehen in Mäggi's Eck ein und aus. Denn alles was auf Sky läuft, wird auch in der Kneipe gezeigt. Spiele des HSV und von St. Pauli mit Vorliebe. Ehrensache.

Info: Mäggi's Eck, Krochmannstraße 18, 22299 Hamburg, Geöffnet täglich ab 12 Uhr

Unsere Lieblingskneipen in Eppendorf und Winterhude

Nach dem Konzert noch auf einen Absacker? Dann empfehlen wir auch noch das Same Same in Winterhude. Oder genehmigt euch zum Bier noch eine Erdnussschlacht in der Eppendorfer Schramme. Wer eine gemütliche Kneipe für das Bier am Abend sucht, ist sommers wie winters auch in der Eppendorfer Fricke 46 gut aufgehoben.

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.