(© picture alliance/Zumapress )

Oscars 2018: Räumt Hamburg doppelt ab?

Die Jungregisseurin Katja Benrath darf mit ihrem Kurzfilm auf eine Oscar-Nominierung hoffen. Im Vorfeld hatte sich die Absolventin der Hamburg Media School gegen 165 Mitbewerber durchsetzt.

Jetzt heißt es doppelt Daumen drücken. Denn neben dem Ottenser Fatih Akin könnte nun auch Katja Benrath einen der begehrten Academy Awards bei den Oscars 2018 abräumen. Der Kurzfilm "Watu Wote/ All Of Us" der Hamburger Regisseurin ist in der Kategorie "Bester Kurzfilm" auf der Auswahlliste der potenziellen Gewinner gelandet. Zuvor hatte sich ihr Beitrag gegen 165 Mitbewerber behauptet und damit die erste Hürde genommen.

Nun heißt es für "Watu Wote/ All Of Us" sich gegen neun weitere Anwärter durchzusetzen und das Komitee zu überzeugen. Dieses wählt aus den verbliebenen zehn Filmen fünf aus, die um die Auszeichnung als bester Kurzfilm bei den Oscars ins Rennen gehen. Die Bekanntgabe der fünf Nominierten soll am 23. Januar 2018 erfolgen. Bis dahin hat das Komitee Zeit, sich die zehn Halbfinalisten anzuschauen und ihre Favoriten zu benennen.

Folgt nach dem Studenten-Oscar der große Wurf?

Mit ihrer 30-minütigen Abschlussarbeit der Hamburg Media School wurde Katja Benrath im Oktober bereits mit dem Studenten-Oscar in der Kategorie "Narrative" ausgezeichnet. Die Ehrung gilt als einer der begehrtesten Nachwuchspreise der US-Filmindustrie.

Der renommierte Filmpreis wird in Los Angeles Anfang März 2018 zum 90. Mal verliehen. Auch Fatih Akin darf eventuell auf die Goldtrophäe hoffen. Sein Drama "Aus dem Nichts", mit Diane Kruger in der Hauptrolle, ist von der Auslandsvertretung des deutschen Films für den besten ausländischen Film vorgeschlagen worden. Allerdings muss auch er sich bis zum 23. Januar gedulden, erst dann haben er und Katja Benrath Gewissheit.

Der in Kenia gedrehte "Watu Wote/ All Of Us" erzählt die brisanten Ereignisse von Dezember 2015 nach, als sich Muslime an der Grenze zwischen Kenia und Somalia schützend vor einen Reisebus stellten. Die radikal-islamische Terrorgruppe Al-Shabaab hatte es auf die christlichen Insassen abgesehen.

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden