(© Universal Music / Ben Wolf )

Auf Adeles Spuren: Alina bringt Frauenpower in die Fabrik

Die aufstrebende Sängerin Alina hat Power. Nicht nur in ihrer Stimme, ihre gesamte Erscheinung ist beeindruckend. Auf diese Weise wird die Musikerin ihr Publikum am 21. April in der Fabrik garantiert verzaubern.

Der von der Presse vielfach gezogene Vergleich mit der britischen Sängerin Adele liegt nahe. Nicht nur äußerlich ist eine Ähnlichkeit zwischen den beiden Sängerinnen zu erkennen, vor allem die unangestrengte Power in der Stimme von Alina erinnert an die unangefochtene Pop-Königin. Doch die deutsche Sängerin darauf zu reduzieren, wäre zu einfach.

Alina hat einen ganz eigenen Stil. Ihre Musik ist weder Pop noch Schlager, sondern irgendetwas dazwischen. Inspiriert wurde sie von Alexandra, Zarah Leander und Hildegard Knef, die sie einst in der Plattensammlung ihrer Eltern fand. Und ebenso unpathetisch wie diese Diven der Vergangenheit, singt sie über das Leben, die Liebe – gefühlvoll und facettenreich, ohne in den naheliegenden Kitsch abzudriften. Eine starke Frau, die am 21. April uninszeniert mit einer beeindruckenden Stimme in die Fabrik kommt.

Die Tickets kosten im Online-Vorverkauf 27,80 Euro. Die Veranstaltung ist teilbestuhlt. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn des Konzerts um 20 Uhr.

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.