Direkt zum Inhalt
Shutterstock/Bjoern Wylezich
Rahlstedt

U-Bahn-Haltestelle Oldenfelde: Der Rohbau steht!

Schneller in die City: Was viele Jahre ein Wunsch war, wird ab Dezember 2019 für rund 5.000 Anwohner mit der neuen U-Bahn-Haltestelle Oldenfelde in Rahlstedt Wirklichkeit. Bisher jedenfalls läuft alles nach Plan.


Was lange währt, wird endlich gut. Derzeit sieht am neuen U-Bahnhof Oldenfelde in Rahlstedt zumindest alles nach einem baldigen Happy End aus. Seit etwa 15 Monaten wird an der neuen Haltestelle der U1 gebaut und – tada – nun steht der Rohbau. Verläuft alles nach Plan, können in weiteren sieben Monaten die ersten Fahrgäste ein- und aussteigen. Was das für die Anwohner bedeutet? Die Fahrzeiten in die Hamburger Innenstadt mit dem öffentlichen Nahverkehr verkürzen sich durch die Station gegenüber heute (Busanbindung mit Umstieg zum U-Bahn-Netz) um 15 bis 20 Minuten. Schneller und bequemer zum Ziel – unter diesem Motto steht der neue U-Bahnhof also.

Daten und Fakten zur neuen U-Bahn-Haltestelle Oldenfelde

Eingebunden ins Hamburger Schnellbahnnetz wird die Haltestelle Oldenfelde auf der U-Bahnlinie 1 zwischen Farmsen und Berne, natürlich barrierefrei. Zwölf Stationen sind es dann – ohne Umsteigen! – bis zum Hamburger Hauptbahnhof. Neben Bike+Ride-Anlage und (teils) überdachten Fahrradstellplätzen gibt es am neuen U-Bahnhof nach Fertigstellung übrigens auch eine Unterführung, die die Wohngebiete westlich und östlich des Bahndamms miteinander verbindet. Eine Ost-West-Teilung Oldenfeldes ist dann passé – ebenso wie die Zeiten, in denen Anwohner die U-Bahn nur vorbeirauschen sahen …

HVV: Wir halten euch auf dem Laufenden

Wir halten euch über Aktuelle Entwicklungen im HVV auf dem Laufenden. Wusstet ihr zum Beispiel schon, dass die HVV Tarifzone ausgeweitet wird?

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über