Direkt zum Inhalt
Straße Vorsetzen in Hamburg mit Restaurant ALEX im Hintergrund
Unsplash / Alexander Bagno
Hamburg

So schnell sind Hamburgs Autofahrer auf den Straßen unterwegs

Sirany Schümann
Sirany Schümann

Wie flott sind Hamburgs Autofahrer auf den Straßen unterwegs? Eine anonyme Datenanalyse von Navi-Dienstleister TomTom kommt zu einem überraschenden Ergebnis. Mehr dazu hier!

Auf mehr als der Hälfte aller Hamburger Straßen gilt bereits Tempo 30. Dennoch könnte man meinen, dass einige Autofahrer ganz schön flott in der Stadt unterwegs sind. Eine anonyme Datenanalyse von Navigationsgeräte-Hersteller TomTom hat die Geschwindigkeit auf den Straßen genauer unter die Lupe genommen. Die Auswertung, die der MOPO vorliegt, basiert auf echten Daten von Taxis, Fahrdiensten, Lieferfahrzeugen, Lkws, Pendlern und Privatfahrten aus dem Jahr 2021. Sie stammen von Navis und Smartphones.

Autos fahren oft langsamer als 50 km/h

Die Analyse kommt zu einem überraschenden Ergebnis. Denn auch dort, wo die Autos noch 50 km/h fahren dürfen, erreichen sie die zugelassene Höchstgeschwindigkeit eher selten. Auf der Adenauerallee in St. Georg etwa kommen Autofahrer durchschnittlich nur auf 17 bis 36 Kilometer pro Stunde. Auf der Stresemannstraße geht es auf einigen Abschnitten nur mit 31 km/h voran, allerdings nur in den Tempo-50-Bereichen. Auf der Teilstrecke zwischen Holsten- und Lerchenstraße, wo bereits Tempo 30 gilt, fahren die Autos nur um die 20 Stundenkilometer. Auch auf der Rothenbaumchaussee geht es mit Geschwindigkeiten zwischen 30 und 44 km/h langsamer voran.

Hier sind Hamburgs Autofahrer zu schnell unterwegs

Das ist natürlich nicht überall so. Es gibt auch Straßen, auf denen die Autofahrer in Hamburg deutlich über dem Tempolimit sind. Die Bergedorfer Straße ist so ein Fall: TomTom hat zwischen Reinbeker Redder und Sander Damm Durchschnittsgeschwindigkeiten von 66 km/h gemessen, obwohl (tagsüber) bloß 50 km/h erlaubt sind. Nachts scheinen die leeren Straßen besonders zum Heizen zu verleiten. Auf der Straße An der Alster in St. Georg sind rund 50 Prozent aller Autofahrer zwischen 23 und 5 Uhr morgens mit mehr als den erlaubten 50 Kilometern pro Stunde unterwegs. Auf der Poppenbüttler Landstraße sind es durchschnittlich 35 Prozent aller Autos, auf der Bahrenfelder Chaussee knapp 40 Prozent. 

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Quellen zum Text: