Direkt zum Inhalt
Winking-Froh Architekten
Winterhude

SAGA: Richtfest für edlen Backsteinbau im Pergolenviertel

So schick kann Genossenschaft sein: Im südlichen Pergolenviertel entstehen wunderschöne Wohnungen für Singles und Familien.


Stein um Stein, Leitung um Leitung: Das Pergolenviertel, das bedeutendste Bauprojekt in Hamburgs Norden, wächst stetig heran. Nun konnte das erste Richtfest im südlichen Bereich des neuen Quartiers gefeiert werden. Das Baufeld 7 steht im Rohbau.

88 Wohnungen für Singles und Familien

Entstehen soll hier ein edles Backsteingebäude. Was auf den ersten Blick nicht unbedingt nach Genossenschaftswohnungen aussieht, ist aber genau das: Vermieterin ist die SAGA. In dem viergeschossigen Gebäude entstehen insgesamt 88 Wohnungen mit zwei bis fünf Zimmern für Singles, Paare und Familien. Zusätzlich entstehen eine Kindertagesstätte und ein Quartiers- und Bewegungsraum, der den künftigen Bewohnern für gemeinsame Aktivitäten zur Verfügung stehen wird. Insgesamt werden im Pergolenviertel rund 350 öffentlich geförderte Wohnungen entstehen. Auch 288 Fahrradstellplätze und eine Tiefgarage mit 34 Stellplätzen gehören zum Konzept der Winking · Froh Architekten GmbH. Im nördlichen Pergolenviertel errichtet die SAGA weitere gut 280 Wohnungen sowie fünf Wohngemeinschaften für Menschen mit Assistenzbedarf.

Arkaden, Pergolen, Rundbogengänge und jede Menge Grün

Insgesamt entstehen im Pergolenviertel 1.700 Wohnungen auf einer Gesamtfläche von 38,6 Hektar, dazu drei Kitas und diverse Gewerbeeinheiten. Der Stil der Gebäude, die vornehmlich aus Ziegel gebaut werden, ist an den der Jarrestadt angelehnt und von Arkaden, Pergolen und Rundbogengängen geprägt. Und: jede Menge Grün.

Bauprojekte in Hamburg, über die wir 2020 sprechen werden

Wo entsteht in Hamburg noch Neues? Verraten wir euch: Bauprojekte in Hamburg, über die wir 2020 sprechen werden. Spannend ist beispielsweise die Erschließung des Kleinen Grasbrook.

Mehr lesen über