Direkt zum Inhalt
Zug
Unsplash / Max Langelott
Hamburg

Quer durchs Land mit dem ALPEN-SYLT Nachtexpress

Ihr habt keine Lust zu fliegen und mit dem Auto wollt ihr auch nicht stundenlang durch die Gegend gurken? Diesen Sommer könnt ihr mit dem ALPEN-SYLT Nachtexpress das ganze Land durchqueren.


Stellt euch doch einmal Folgendes vor: Abends, kurz bevor die Sonne hinterm Horizont verschwindet, werft ihr einen letzten Blick auf die Alpen – und geht dann zu Bett. Am nächsten Morgen wacht ihr dann auf der nördlichsten Insel Deutschlands auf. Klingt verrückt, oder? Und irgendwie auch ziemlich schön. Ob das möglich ist? Ja! Denn ab dem 4. Juli 2020 nimmt das Hamburger Bahnunternehmen RDC genau diese Strecke in sein Programm auf.

Der ALPEN-SYLT Nachtexpress verbindet Deutschlands Metropolen

Der so genannte ALPEN-SYLT Nachtexpress soll im Sommer 2020 bis zum 7. September zweimal wöchentlich in beide Richtungen fahren. Dabei verbindet er mehrere Metropolen: Los geht's gen Norden in Salzburg, halt wird unter anderem in Priem am Chiemsee gemacht, in München, Frankfurt, Hamburg und Husum. Letzter Stopp ist schließlich auf Sylt.

Hier lohnen sich Gruppenreisen

Geschlafen wird, wie in Nachtzügen üblich, im eigenen Abteil. Dieses könnt ihr euch mit bis zu fünf Personen teilen. Maskenpflicht besteht da übrigens nicht. Bezogenes Bettzeug sowie Handtücher stehen bereit, alles andere – also Essen und Getränke – bekommt ihr auf Bestellung. Serviert wird dann direkt am Platz. Einen Haken hat die Sache dann doch: Der Ticketpreis für euer persönliches Liegewagen-Abteil ist mit 399 Euro nicht besonders erschwinglich. Dieser gilt nämlich nur pro Fahrt und es ist egal, wie weit ihr mitfahren wollt. Im Reisepreis enthalten ist aber, und da wird's direkt auch etwas preiswerter, die Mitfahrt von bis zu fünf Angehörigen oder Freunden.

Auch schön: Camping im Hamburger Umland

Ihr wollt raus, habt aber keine Lust in einen Flieger zu steigen? Dann haben wir genau das Richtige für euch: Camping im Hamburger Umland !

Mehr lesen über