Direkt zum Inhalt
Guido Maria Kretschmer
OTTO PR
Elbvororte

5 Promis, die in Blankenese und Nienstedten wohnen

Mit Elbe, Treppenviertel und Hirschpark gehören Blankenese und Nienstedten für viele zu Hamburgs schönsten Stadtteilen. Der Meinung sind auch diese Promis, die diese Viertel ihr Zuhause nennen.


Kompositionen aus der Dachkammer: Rolf Zuckowski

Geboren wurde der Held unser Kindheit in Winterhude, aufgewachsen ist er aber in Blankenese – und hier wohnt er heute noch, in einer Villa an den Süllberg-Terrassen. Bei der grandiosen Kulisse kommen ihm die Ideen wahrscheinlich nur so zugeflogen. Die Texte und Melodien für die bekannten Lieder schrieb er aber vor allem in der Dachkammer mit kleinem Fenster zur Elbe raus. Da sitzt er übrigens auch während des Lockdowns oft und schickt musikalische Grüße über seinen Instagram-Kanal. Über sein Zuhause sagte er 2015 dem Hamburger Abendblatt: "Wer hier angekommen ist, der will nie wieder weg."

Komik und Kunst in der Elbburg: Otto Waalkes

Direkt nebenan wohnt eine andere Unterhaltungsgröße: Kult-Komiker Otto Waalkes. Auch er lebt seit Jahrzehnten hier in der Elbburg, einer imposanten weißen Villa mit Türmchen, die früher mal ein Bordell war. "Das war früher mal ein Freudenhaus! Ist es eigentlich heute noch, von hier geht Freude aus!", witzelte er im Interview mit der BILD 2017. Im Dachgeschoss befindet sich sein Atelier, in dem er seine bekannten Gemälde malt. Während der Corona-Zeit haben sich er und Rolf Zuckowski ein ums andere Mal auf ihren Balkonen getroffen, jeder auf seinem, und dann zusammen ein Liedchen angestimmt. Die Nachbarn wirds bestimmt gefreut haben.

Von Berlin nach Blankenese: Guido Maria Kretschmar

Der neueste prominente Bewohner in Blankenese ist Modedesigner und Zuschauerliebling Guido Maria Kretschmer. 2019 zog er mit Sack und Pack von Berlin nach Hamburg. Mit von der Partie sind sein Mann Frank und die – mittlerweile – fünf Hunde. Der Grund für den Umzug: Ein Großteil der beruflichen Projekte des Designers spielt sich in der Hansestadt ab. So ist zum Beispiel auch Partner OTTO hier zu Hause, mit dem er die Home & Living Kollektion entworfen hat. Die kommt übrigens passend zum neuen Wohnort sehr hanseatisch daher. Außerdem: "Hamburg ist ja auch eine wunderbare Stadt", sagte Guido dem Stern zum Umzug. Recht hat er.

Vielbeschäftigter Schauspieler: Til Schweiger

Das Haus von Til Schweiger in den Elbvororten stand in der Vergangenheit oft leer. Die Kinder alle ausgeflogen, Til selbst viel am Arbeiten. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie aber wohnen sogar auch Ex-Frau Dana und Tochter Emma wieder in dem Haus im Stadtteil Nienstedten. So wie es aussieht, genießen die Schweigers mal wieder ein bisschen Familienzeit. Es sei ihnen gegönnt. Vielleicht sichtet ihr sie ja mal bei einem Spaziergang durch den Hirschpark...

Hamburgs Schneewittchen: Cosma Shiva Hagen

Die Tochter von Nina Hagen wohnt schon lange in Hamburg. Nicht weit von ihrem Wohnort in den Elbvororten eröffnete sie 2009 auch eine Bar: die Kunstkneipe Sichtbar am Fischmarkt. Diese musste sie 2014 schon wieder schließen. Sie blieb der Kunst und Hamburg aber treu und richtete danach die Galerie Kulturgold Sichtbar in der Schanze ein. Als Schauspielerin war sie in einigen Filmen wie "7 Zwerge – Männer allein im Wald" und "Männerhort" zu sehen; sie steht aber auch gern auf der Theaterbühne.

Error: The requested resource does not exist Gefunden auf Instagram

Auch diese Promis wohnen in Hamburg

Ihr wollt noch mehr erfahren über bekannte Persönlichkeiten, die sich unsere schöne Hansestadt als Ankerplatz ausgesucht haben? Bitte sehr: Promis aus Hamburg.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über