Direkt zum Inhalt
kiekmo
Ottensen

Mamma Mia! Ottensens Lieblingsitaliener macht Schluss

Aus und vorbei! Das beliebte Restaurant Mamma Mia schließt noch in diesem Jahr seine Pforten.


Dass das Gelände an der Ecke Barnerstraße/Bahrenfelder Straße neu bebaut werden soll, ist schon länger bekannt – zum Unmut der Ottenser. Denn hier sind auch die alteingesessenen Restaurants Mamma Mia und Sotiris zu Hause. Jetzt ist es aber leider amtlich: Dem gelben Haus droht der baldige Abriss. Der Projekt-Entwickler Köhler & von Bargen will hier zeitnah Platz für 66 Wohnungen und einen Kultur-Innenhof schaffen. Das berichtet die Mopo. Was passiert jetzt mit den Restaurants?

Aus für das Mamma Mia nach 37 Jahren

Der Eigentümer des griechischen Restaurants Sotiris möchte in dem Neubau wiedereröffnen, das Mamma Mia aber nicht. Laut Mopo werden am 30. April zum letzten Mal Pizza und Pasta serviert. Für viele Ottenser ist das ein großer Verlust. Das Mamma Mia befindet sich seit 37 Jahren in der Barnerstraße und ist sich all die Jahre immer treu geblieben. In original italienischer Manier werden hier ohne Chichi und Schickeria knusprige Pizzen und köstliche Pasta aufgetischt. Ein kleiner Trost für alle Mamma Mia-Fans: Die Inhaber betreiben noch ein zweites Restaurant, das "Il Gambero" auf der Elbchaussee. Sollte der Hunger auf Pizza à la Mamma Mia allzu groß werden, könnt ihr darauf ausweichen.

Error: The requested resource does not exist Gefunden auf Instagram

Andere gute Italiener in Ottensen

Gott sei Dank hat Ottensen in Sachen italienisches Essen viel zu bieten. Vielleicht findet ihr hier ja euren neuen Lieblingsitaliener: Unsere Top 5 Italiener in Ottensen.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über