Direkt zum Inhalt
Impfung Spritze wird aufgezogen
Unsplash / Mufid Majnun
Hamburg

Neue Corona-Strategie: Zwei weitere Impfzentren in Hamburg ab Mai

Sirany Schümann
Sirany Schümann

Kurswechsel bei der Corona-Strategie: Hamburg stellt sich neu auf und eröffnet in diesem Zuge zwei neue Corona-Impfzentren. Ab Mai sollen diese den Betrieb aufnehmen.

Das zentrale Corona-Impfzentrum in den Messehallen ist seit Ende August 2021 dicht. Seitdem haben sich die Hamburger ihren Piks in Krankenhäusern, Arztpraxen und privaten Impfzentren, bei Betriebsärzten und mobilen Impfteams abgeholt. Doch nun will die Stadt ihre Corona-Strategie neu ausrichten – und plant die Eröffnung von zwei neuen Impfzentren im Mai 2022.

Zum Impfen zum Flughafen

Eines davon soll voraussichtlich schon am 2. Mai am Flughafen im Terminal Tango eröffnen, wo sich aktuell eines von vielen Corona-Testzentren in Hamburg befindet. Das zweite Impfzentrum nimmt ebenfalls an diesem Datum in den Harburg Arcaden den Betrieb auf. Vorerst werden die Verträge für beide Standorte bis Ende Dezember dieses Jahres befristet sein. Die Gesundheitsbehörde rechnet mit jeweils rund 1.000 Impfungen pro Woche. Bei erhöhter Nachfrage ist aber deutlich mehr drin: Über 12.000 Impfungen sollen in jedem der beiden Impfzentren theoretisch möglich sein. Doch warum dieser Kurswechsel bei der Corona-Strategie?

Alte Verträge laufen Ende April aus

Zum einen laufen die alten Verträge aus, welche die Stadt mit mobilen Impfteams und Impfstellen abgeschlossen hat. Insgesamt betrifft das rund 400 Mitarbeitende. Komplett auf die mobilen Impfteams verzichten möchte die Sozialbehörde wohl nicht, allerdings soll die Anzahl deutlich reduziert werden. Zum anderen passt Hamburg die Strategie so aber auch an eine neue Phase der Pandemie an, die mit schwächeren Verläufen der Omikron-Variante, weitgehenden Öffnungsschritten und sinkender Impfnachfrage einhergeht. Die auslaufenden Verträge werden nun neu ausgeschrieben und folglich auch neue Betreiber für die beiden Impfzentren gesucht. Die Anforderungen: Erfahrung im Impfen, Einhaltung von logistischen und Hygiene-Standards, Terminbuchung per Telefon und Internet sowie eine digitale Verwaltung.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Quellen zum Text: