Direkt zum Inhalt
Hamburg

kiekmo x Haspa: Warum macht die Haspa eigentlich kiekmo?


kiekmo – das sind spannende Artikel, hyperlokale News aus den Stadtteilen und gaaanz viel Hamburg-Liebe. Doch ist euch schon einmal aufgefallen, dass kiekmo ein Angebot der Hamburger Sparkasse (Haspa) ist? Ganz gleich, ob ja oder nein: Eine Frage, die ihr euch sicher stellt, ist, warum eine Sparkasse überhaupt ein digitales Stadtmagazin betreibt. Eines, das dazu auch noch komplett kostenfrei und bedingungslos von allen Hamburgern genutzt werden kann.

1. Weil die Haspa eine Bank mit Tradition ist – aber keineswegs von gestern

Die Haspa gehört so sehr zu Hamburg wie Franzbrötchen und Fischmarkt, wie der Michel und die Landungsbrücken. Seit über 190 Jahren ist sie fest in der Region verwurzelt und prägt sie. Die Haspa ist also schon ganz schön alt – aber keineswegs von gestern! Deswegen zeigt sie mit ihrem digitalen Stadtmagazin kiekmo, dass sie Trends erkennt, sie weiß, was wo und wann in der Stadt so los ist – und dass ihr unsere Hansestadt genauso am Herzen liegt wie euch. Die Haspa möchte nicht nur eine Sparkasse sein, sondern Nachbar, Partner und Unterstützer.

2. Weil der Haspa Hamburg am Herzen liegt

Die Haspa ist auf ganz vielfältige Art und Weise mit den Hamburgern und Hamburgerinnen verbunden. Und kiekmo hat die Aufgabe, genau diese Verbindung zu stärken – über Stadtteil-Insights, Facebook-Nachbarschaftsgruppen und den Angeboten in den Filialen. Immer wieder stellt sich die Haspa aufs Neue die Frage, welchen Beitrag sie leisten kann, um Hamburg noch attraktiver und lebenswerter zu gestalten. kiekmo macht die vielen Besonderheiten der Stadt noch sichtbarer und erlebbarer. Deswegen berichten wir jeden Tag über Neuigkeiten aus den Stadtteilen, verraten euch Geheimtipps und stellen euch tolle neue Läden sowie Restaurants vor. kiekmo will den Alltag der Hamburger bereichern und einfacher machen.

3. Weil die Haspa auf gute Nachbarschaft steht und sie fördert

Die Haspa ist mehr als eine Bank mit Filialen in jedem Stadtteil. Sie steht für Regionalität sowie lokales Engagement. Sie bietet den Bewohnern des jeweiligen Viertels einen Raum, um sich zu begegnen und zu vernetzen. So haben lokale Unternehmen und Kulturschaffende die Möglichkeit, sich in Haspa-Filialen zu präsentieren oder dort sogar Events zu veranstalten. Außerdem findet ihr in vielen Filialen unsere kiekmo-Schließfächer. Diese könnt ihr jederzeit nutzen – auch ohne Haspa-Kunden zu sein. Besonders gefragt ist dabei unsere Kooperation mit der Frischepost. Diese liefert euch regionale Produkte direkt und kontaktlos in euer Wunsch-Schließfach.

Also, danke Haspa für die Möglichkeit, danke liebe Leser für euer Vertrauen und danke Hamburg, dass du so bist, wie du bist. ⚓️

Bleibt gesund!

Euer kiekmo-Team

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über