Direkt zum Inhalt
Unsplash / Alex Bracken
Hamburg

Diese Instagram-Accounts unterstützen Hamburgs Läden

Beistand dem lokalen Gewerbe! Diese 5 Instagram-Accounts verraten euch, wie ihr eure liebsten Restaurants, Buchläden, Boutiquen und Co. in Hamburg stärken könnt.


Bestellen von zu Hause: supportyourlocal_hh

Das hübsche Café um die Ecke, die nette Boutique im Karoviertel oder die Stammkneipe für alle Fälle – viele Läden, die immer wie selbstverständlich für uns geöffnet hatten, machen gerade eine schwere Zeit durch. Damit wir unsere Lieblingslokalitäten auch noch nach der Krise besuchen können, sammelt der Instagram-Account supportyourlocal_hh die Läden, die gerade auf ein alternatives Angebot umsteigen mussten. Jeder Post informiert euch mit Details zu Lieferungen oder Online-Bestellungen. Hamburger Restaurants und Läden unterstützen – geht so ganz einfach vom Sofa aus.

Bei knurrendem Magen: stayathomefood_hamburg

Die Pizza vom Lieblingsitaliener gibt's auch für zu Hause! Weil ihr aber nicht alle neuen Lieferangebote auf den gängigen Lieferseiten finden könnt, lohnt sich ein Blick auf den Instagram-Account stayathomefood_hamburg. Hier findet auch ihr alle relevanten Infos zu Lieferzeiten und Zahlungsmöglichkeiten. Zudem sind diegastronomischen Angebote feinsäuberlich nach Stadtteil aufgelistet undin den Highlights nach Kategorien wie "Lunch", "Dinner" oder "Drinks" sortiert. Noch ein Pluspunkt: In der Bio verlinkt ist eine super praktische Hamburg-Karte, auf der alle Läden noch übersichtlicher präsentiert sind.

Alleskönner: locals.hamburg

In Corona-Zeiten werden viele Hamburger kreativ: Kleine Läden verkaufen Schmuck, Pflanzen und Co. über Instagram, Yoga-Studios bieten Online-Kurse gegen kleine Spenden und Modeboutiquen beraten ihre Kunden per Mail. Welche Angebote ihr in Hamburg auch von zu Hause aus wahrnehmen könnt, verrät euch der Instagram-Kanal locals.hamburg. Und: Nicht alle Geschäfte können ihr Business gerade komplett umkrempeln. Deshalb findet ihr auf diesem Instagram-Profil auch immer wieder kleine Erinnerungen, wo ihr ganz einfach einen Gutschein kaufen könnt. Nicht nur Boutiquen und kleine, feine Läden, auch Restaurants, Cafés und Obsthöfe finden sich im Feed. locals.hamburg hebt außerdem den jeweiligen Stadtteil hervor – so findet ihr ganz einfach tolle Läden in eurer Nähe.

Deutschlandweit zusammenhalten: support_our_locals

Nicht nur in Hamburg gibt es neue Angebote für die Corona-Quarantäne – in ganz Deutschland haben sich Ladeninhaber neue Konzepte ausgedacht. Der Instagram-Account support_our_locals lässt euch über den Tellerrand schauen und präsentiert Gastronomie aus den größten Städten der Republik. Mit dabei sind natürlich auch immer wieder Schmankerl aus Hamburg: Zum Beispiel das Edenhall in Winterhude oder der Saft von "Das Geld hängt an den Bäumen ".

Adressen für's Onlineshopping: geschlossenunddochauf

Klar, Hamburg geht vor – wer sich aber schon durch die Online-Shops der Hansestadt geshoppt hat, kann seinen Horizont erweitern und den Instagram-Account geschlossenunddochauf besuchen. Hier werden die jeweils eigenen Instagram-Kanäle von Juwelieren, Modeboutiquen und Co. aus ganz Deutschland beworben. Viele von ihnen liefern bundesweit, also auch zu uns nach Hamburg. Eine perfekte Gelegenheit, um neue Lieblings-Shops zu entdecken!

Hamburg für Hamburg: Nachbarschaftshilfe

Ihr wollt noch mehr tun? Wir verraten euch, wie ihr in Hamburg Nachbarschaftshilfe leisten könnt und weitere Tipps zur Unterstützung der Hamburger Gastronomen.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über