Direkt zum Inhalt
kiekmo
Hamburg

Green City of the Year: Damit kann Hamburg sich jetzt schmücken

Hamburger können jetzt ganz stolz sein: Unsere Hansestadt wurde zur Green City of the Year 2021 ausgezeichnet. Was das bedeutet? Verrät euch kiekmo.


Ach, wie wunderbar! Von den USA erhielt unsere Hansestadt in diesem Jahr die Auszeichnung "Green City of the Year". Der Award gilt als einer der wichtigsten Designpreise in den Vereinigten Staaten, wenn es um Nachhaltigkeit und Fortschritt geht. Hamburg konnte sich dabei mit zehn weiteren Weltstädten an die Spitze kämpfen.

Lob in Hülle und Fülle

Kieran Conlon, Direktor des "European Centre for Architecture Art Design and Urban Studies", bekundete seine Freude darüber, dass Hamburg bei der Auszeichnung abräumte. Denn die Hansestadt habe den Award für ihre nachhaltige Urbanität wirklich verdient, ließ Conlon verlauten.

Ein besonderer Fokus bei der Preisvergabe liegt vor allem auf den Aspekten der erneuerbaren Energien und den hohen ökologischen Standards der Stadt. So wurde auch Bürgermeister Peter Tschentscher für sein Engagement und seine zielführende Arbeit im Hinblick auf Nachhaltigkeit innerhalb Hamburgs gelobt. Vor allem die Emission von CO2 ist in den letzten Jahren immer mehr gesunken. Autofreie Straßen, ausgebaute Radwege, flächendeckende Parks und Grünanlagen machen unser Hamburg eben zu dem, was es ist: Ein kleines Paradies im hohen Norden!

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über