Direkt zum Inhalt
kiekmo
Wandsbek

"Gutes Klima Wandsbek": Das tut der Bezirk für den Umweltschutz

Der Bezirk Wandsbek arbeitet mit Hochdruck an einem Konzept für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Die Maßnahmen im Rahmen des Projekts "Gutes Klima Wandsbek" sollen ab Frühling 2020 umgesetzt werden.


Bereits 2017 hat die Bezirksversammlung Wandsbek beschlossen, in Sachen Umweltschutz richtig aktiv zu werden. Dabei herausgekommen ist " Gutes Klima Wandsbek ", einintegriertes Klimaschutzprojekt. Einen Klimaschutzfahrplan will der Bezirk ab Frühjahr 2020 umsetzen.Doch bereits seit Februar2019 läuft die Entwicklung von konkreten Maßnahmen. Beteiligt am Dialog sind unter anderemdas Bezirksamt, die Bezirksversammlung, die Wandsbeker, Unternehmen und verschiedene Initiativen aus dem Stadtteil.

Was kann Wandsbek für das Klima tun?

Zur Debatte stehen ganz unterschiedliche Ideen, um die Einhaltung dernationalen Klimaschutzziele zu unterstützen. Geeignete Maßnahmen sind beispielsweise dieStärkung des Radverkehrs, die Förderung von privatem Carsharing in Hamburg und der Einsatz klimafreundlicher Energieversorgungstechnologien beim Neubau von Gebäuden.Der Bezirk Wandsbek muss außerdem analysieren, wie er Klimaschutzmaßnahmen bei Neuplanungen und Sanierungen umsetzen kann. Auch bereits vorhandene Klimaschutzprojekte sollen nach Möglichkeit in das Projekt "Gutes Klima Wandsbek" integriert werden. Das Projekt erhält Fördermittel der Nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung. Diese unterstützt seit 2008 Maßnahmen zur Senkung der CO2-Emissionen.

Nachhaltigkeit in Hamburg: Die besten Tipps

Einsteiger-Tipps gefällig? Wir verraten euch, was ihr für mehr Nachhaltigkeit in Hamburg tun könnt. Und wenn ihr schon mal dabei seid, werft gerne auch einen Blick auf diese tollen Unverpackt-Läden in Hamburg.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über