Direkt zum Inhalt
Give 40, Schüler und Senioren engagieren sich. Auf dem Bild ist ein Alter Mann mit einem jungen Mädchen von hinten zu sehen. Die beiden laufen Arm in Arm durch einen Park
Unsplash/Jana Sabeth Schultz
Wandsbek

Give 40: Hamburger Schüler und Senioren engagieren sich

Eine Aktion, bei der Schüler und Senioren zusammenkommen und etwas Gutes für die Zukunft tun: Das ist Give 40. Stadtteilreporter Wolfgang erklärt, wie das funktioniert.


Viele Hamburger Schüler absolvieren in der 8. Klasse zur Berufsvorbereitung ein soziales Praktikum. Einige im Altersheim, andere im Kindergarten und wieder andere im Krankenhaus. Meistens arbeiten die Kids allerdings nur zehn Stunden pro Woche dort – kaum eingearbeitet, ist die Praktikumszeit dann auch schon wieder vorbei. Das ist für viele Einrichtungen schwierig zu organisieren.

Give 40 - der Flyer: Auf dem Bild ist ein graues Männchen zusehen, dass vor einer Tafel steht

Generationsübergreifendes Projekt – schon 20 Einrichtungen sind dabei

Wir vom Seniorenbüro Hamburg e.V*.* haben gemeinsam mit Aktivoli Volksdorf und Wandsbek sowie den seniorTrainern Hamburg deswegen eine Idee aufgegriffen, die bereits in Augsburg umgesetzt wird: Give 40. Schüler arbeiten freiwillig 40 Stunden für eine Einrichtung ihrer Wahl. Alle Schüler, die mitmachen, bekommen während der Praktikumsdauer von unserem Verein einen Coach als Ansprechpartner zur Seite gestellt. Wir unterstützen unseren Schützling aber bereits vor der Aktion, beispielsweise bei der Wahl einer geeigneten Einrichtung. Am Anfang konzentriert sich das Projekt auf den Bezirk Wandsbek und wir möchten die Aktion nun vor allen Dingen in Schulen bekannt machen. Rund 20 Einrichtungen sind inzwischen dabei und haben Plätze zur Verfügung gestellt, unter anderem der Bauspielplatz Tegelsbarg, das Jugendzentrum "Manna" in Volksdorf, Gut Karlshöhe, Sportvereine und das Hospital zum heiligen Geist.

Give 40 ist ein generationsübergreifendes Projekt: Die Coaches sind nämlich in der Regel Senioren. So lernen beide Seiten Neues, die Schüler übernehmen praktische Tätigkeiten und machen wichtige Erfahrungen auf ihrem weiteren Weg. Zusätzlich bekommt jeder ein Zertifikat über den Einsatz, der übrigens auch im Schulzeugnis vermerkt wird.

Die Coaches geben ihr Wissen an die Schüler weiter

Die Senioren haben Spaß an der Arbeit mit Jugendlichen und bringen ihre Erfahrungen in die Beratung ein. Wir möchten, dass der Coach den Schüler auf seinen Einsatz einstimmt und die Verbindungsstelle zwischen ihm und dem Einsatzort ist.Die Senioren beziehungsweise Coaches sind ungefähr 16 Stunden für die Give 40-Aktion im Einsatz. Das Projekt läuft immer drei bis vier Monate. Die Senioren werden ausführlich in ihre Aufgaben eingeführt und haben bei regelmäßigen Teamtreffen die Gelegenheit zum Austausch. Wir freuen uns über interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Coaches. Wenn ihr Interesse habt, wendet euch gerne direkt an das Projektteam.

Ehrenamt in Hamburg

Ihr seid auf der Suche nach einem Ehrenamt in Hamburg? Dann haben wir ein paar Empfehlungen für euch. Schaut außerdem mal hier: Gutes tun in Hamburg: 5 Tipps, um schnell anderen zu helfen.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über