Direkt zum Inhalt
Shutterstock/Maria Wong A Ton
Bergedorf

Die Wiese im Bergedorfer Schlossgarten soll wieder grünen

So schön der jährliche Wichtelmarkt im Bergedorfer Schlossgarten auch ist – durch die Buden und Besucher schwindet der Rasen. Mit Frühlingsbeginn soll wieder frisches Grün die Schlosswiese zieren.


Alle Jahre wieder kommt im Bergedorfer Schlosspark Weihnachtsstimmung auf. Dann nämlich reiht sich hier Giebelhütte an Giebelhütte – es ist Wichtelmarktzeit! Für die Wiese im Schlosspark heißt das: Augen zu und durch. Denn für die Vorweihnachtswochen erhält sie eine Abdeckung mit Holz-Hack-Spänen. Das ist gemütlich und hält die Füße warm, für alles andere sorgen Musik, Glühwein und Bratwurst. Der Nachteil der schönen Vorweihnachtszeit: Die Wiese im Bergedorfer Schlossgarten übersteht diese nicht unbeschadet, der Rasen stirbt ab.

Sanierung der Schlosswiese im Frühjahr

Deshalb verpflichtet sich der Betreiber des Bergedorfer Wichtelmarktes jedes Jahr dazu, die zerstörte Schlosswiese im Frühjahr wieder auf Vordermann zu bringen. Auch die Art und Weise ist Teil der Abmachung: mit Rollrasen. Damit dieser schnell wurzelt, muss der Boden aufgelockert sowie Unkraut und Wurzeln entfernt werden. Die gute Nachricht: Die Vorbereitungen laufen bereits – als Nächstes erfolgt das Ausrollen des Rasens. Wenn alles gut läuft und das Wetter mitspielt, können die Bergedorfer zu Ostern also wieder Eier im Grünen im Schlossgarten suchen.

Hamburg mit Kindern: Spaß für Groß und Klein

Ob Ostern, Weihnachten oder die Zeit dazwischen, die schönste Stadt der Welt hat besonders für Kids viel zu bieten. Hamburg mit Kindern bedeutet ein Ausflug ins Museum, ein Besuch auf dem Abenteuer-Spielplatz oder eine Fährenüberfahrt.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über