Direkt zum Inhalt
Fernsehturm und Messehallen Hamburg
kiekmo
Hamburg

Hamburgs Corona-Impfzentrum ist schon Mitte Dezember startklar

Sobald der Impfstoff zur Verfügung steht, geht es los! Wahrscheinlich werden noch in diesem Jahr erste Corona-Schutzimpfungen im Impfzentrum in den Messehallen stattfinden.


Das ging jetzt doch schneller als gedacht: Am 15. Dezember schon soll das Impfzentrum in den Messehallen für Impfungen bereitstehen. Das gab die Sozialbehörde am 26. November 2020 bekannt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der konkrete Zeitpunkt und Umfang der Impfungen hängen allerdings von der Zulassung und Lieferung der Impfdosen ab.

Impfungen erstmal für Medizin- und Pflegepersonal

Das zentrale Impfzentrum bietet Kapazitäten für bis zu 7.000 Impfungen pro Tag. In der ersten Phase wird es aber erstmal nur vereinzelte Impfungen geben. Wer zuerst drankommt, entscheidet der Bund. Es ist aber davon auszugehen, dass zunächst Beschäftigte aus Medizin und Pflege mit dem Impfstoff versorgt werden. Außerdem Angestellte in der kritischen Infrastruktur wie Beschäftigte im öffentlichen Nahverkehr und Supermarktangestellte sowie Angehörige von Risikogruppen. Um Personen, die in Pflegeeinrichtungen leben, zu impfen, kommen gegebenenfalls mobile Impfteams zum Einsatz.

Schutzimpfung nur mit Anmeldung

Da der Impfstoff tiefgekühlt und sicher gelagert werden muss, wird er anfangs aber wahrscheinlich noch nicht transportfähig sein. Wichtig: Für die Impfungen im Impfzentrum wird vorab eine Anmeldung nötig sein. Die erfolgt über ein Online-Tool oder ein eigens aufgebautes Callcenter. Die Behörde geht davon aus, dass zwei Impfungen notwendig sein werden.

Breite Versorgung mit dem Impfstoff erst in Phase 2

Die Kosten für die Impfungen der ersten Phase teilen sich der Bund und das Bundesland Hamburg. Wenn der Impfstoff breit verfügbar und lagerfähig ist, können medizinische Einrichtungen und Arztpraxen ausgestattet werden. Das ist dann der Beginn von Phase 2. Zum Schluss sei noch gesagt: Alles kann, nichts muss. Denn die Impfung ist selbstverständlich freiwillig.

Wo ihr einen Corona-Test in Hamburg machen könnt

Ihr würdet euch gern auf Corona testen lassen, wisst aber nicht, welche Anlaufstelle die richtige für euch ist? Wir zeigen euch, wo ihr einen Corona-Test in Hamburg machen könnt.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.