Direkt zum Inhalt
Mann wird gegen Corona geimpft
Unsplash / Steven Cornfield
Hamburg

Corona-Impfung in Hamburg: Wann bin ich dran?

Seit dem 27. Dezember 2020 finden in Hamburg Impfungen gegen das Coronavirus statt. Wie läuft das Prozedere genau ab? Wann wird wer geimpft? Wir haben alle wichtigen Infos für euch zusammengetragen.


Da zurzeit noch nicht genügend Impfstoff zur Verfügung steht, werden erstmal nur die Personen geimpft, die ein erhöhtes Infektionsrisiko haben. Dazu wurden verschiedene Gruppen und eine Reihenfolge festgelegt:

  1. Personen aus der Gruppe mit höchster Priorität
  2. Personen aus der Gruppe mit hoher Priorität
  3. Personen aus der Gruppe mit erhöhter Priorität
  4. alle übrigen Personen

Stand: 7. Januar 2021

Wer gehört zu welcher Gruppe?

Gruppe mit höchster Priorität: Zu dieser Gruppe gehören unter anderem Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben und Personen, die mit älteren Menschen oder in medizinischen Einrichtungen arbeiten und daher einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt sind.

Gruppe mit hoher Priorität: Zu der zweiten Gruppe gehören unter anderem Personen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben, Personen, die an Trisomie 21, einer geistigen Behinderung oder Demenz leiden oder die eine Organtransplantation hinter sich haben und daher ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben. Außerdem: enge Kontaktpersonen von pflegebedürftigen oder schwangeren Personen sowie Polizei- und Ordnungskräfte, die etwa bei Demonstrationen einem hohem Infektionsrisiko ausgesetzt sind.

Gruppe mit erhöhter Priorität: Darunter fallen unter anderem Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, Personen mit sehr hohem oder hohem Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf (z. B. durch Diabetes, Krebserkrankungen etc.), Personen, die relevante Positionen in staatlichen Einrichtungen besetzen (Regierung, Polizei, Feuerwehr etc.), Personen, die im Lebensmittelhandel tätig sind, Personen, die in der kritischen Infrastruktur arbeiten wie Apotheker und Energieversorger sowie Lehrende und Erziehende.

Mehr Infos: Eine detaillierte Auflistung findet ihr auf dem Hamburger Stadtportal.

Wie erfahre ich, wann ich dran bin?

Aktuell werden nur Personen aus der ersten Gruppe geimpft. In Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern sind mobile Impfteams unterwegs. Wer über 80 ist, wird per Post über die Impfberechtigung informiert und kann dann unter 116 117 oder online Termine im Impfzentrum in den Messehallen vereinbaren. Unbedingt mitzubringen ist der Personalausweis und die Terminbestätigung, die per Post oder per Mail kommt. Alle weiteren Gruppen werden in den kommenden Wochen über den Arbeitgeber oder die Sozialbehörde informiert. Wichtig: Für die vollständige Immunität sind zwei Impfungen nötig. Die zweite erfolgt derzeit drei Wochen nach der ersten.

Kann ich jemanden ins Impfzentrum begleiten?

Wenn zum Beispiel eure Oma nicht mehr so gut zu Fuß ist, könnt ihr sie ins Impfzentrum begleiten, ohne euch vorher anzumelden. Ihr erhaltet dann am Eingang eine Kennzeichnung und solltet der Person, die ihr begleitet, möglichst nicht von der Seite weichen. Rollatoren und Rollstühle für den Fall der Fälle stehen im Messezentrum bereit.

Werde ich auch geimpft, wenn ich schon Corona hatte?

Wer nachweislich bereits an Covid-19 erkrankt war, wird vorerst nicht geimpft. Dafür ist schlichtweg zu wenig Impfstoff vorhanden. Wenn genug Nachschub kommt, können sich aber auch bereits Erkrankte impfen lassen.

Hier könnt ihr einen Corona-Test in Hamburg machen

Ihr hattet Kontakt zu einer Person, die an Corona erkrankt ist und/oder habt Covid 19-typische Symptome? Bei uns könnt ihr auch nachlesen, wo ihr einen Corona-Test in Hamburg machen könnt.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über