Direkt zum Inhalt
Musik
Unsplash / William Krause
Hamburg

Corona Hilfsfonds: Haspa-Stiftung sammelt für die Musikbranche

Im Rahmen ihrer Musik Stiftung und in Zusammenarbeit mit RockCity Hamburg e. V. ruft die Haspa zu Spenden für die Musikbranche auf. Musikschaffende können Anträge auf Förderung ihrer Projekte stellen.


Während einige schon wieder (fast) im Alltag angekommen sind, wie wir ihn vor Corona kannten, muss in großen Teilen der Musikbranche weiterhin und damit seit mehr als einem Jahr die Pause-Taste gedrückt werden. Konzerte in großen Hallen oder gar Festivals sind weiterhin nicht möglich. Die Haspa Musik Stiftung setzt sich gemeinsam mit RockCity Hamburg e. V. für die Finanzierung von Projekten in der Musikbranche ein und fördert den Hamburger Musiknachwuchs.

Mit dem, was aktuell möglich ist, können die DJs, Bands und Musikschaffenden ihren Lebensunterhalt kaum bestreiten, geschweige denn ihre Projekte voranbringen. Der deshalb ins Leben gerufene Corona Hilfefonds von der Haspa Musik Stiftung und RockCity Hamburg e. V. hält eine Starteinlage von 50.000 Euro bereit.

Haspa Musik Stiftung Förderung
Robin Hirsch

Erste Vergaben der Förderung bereits abgeschlossen

50 Musikprojekte haben bereits eine Förderung erhalten – darunter "TOYTOY meets AgaJon" des Hamburger Hip-Hop-Quartetts, ein Musikvideo der Band Neue Deutsche Wahrheit und "The Outlaw Ocean Music Project" von Joel Havea. "Musikschaffende in Hamburg haben während der Corona-Pandemie Kreativität und Durchhaltevermögen gezeigt. Die vorgestellten Projektideen sind so vielfältig, dass die Auswahl extrem schwerfiel", berichtet RockCity-Geschäftsführerin Andrea Rothaug.

Haspa Musik Stiftung Förderung
Steven Haberland

Hamburger Solidarität ist gefragt

"Die Not in der Musikbranche ist groß – das zeigt auch die große Anzahl an Anträgen, die wir von Musikschaffenden für unseren Hilfsfonds erhalten haben", ergänzt Haspa-Vorstandssprecher Dr. Harald Vogelsang. Damit noch weitere tolle kreative Projekte wie audiovisuelle Veröffentlichungen, Videoproduktionen oder Marketingmaßnahmen unterstützt werden können, ruft die Haspa auch über Hamburgs Grenzen hinaus zum Spenden auf. Die Gelder gehen direkt und zu 100 Prozent an die Antragsstellenden. "Es geht schließlich um nichts weniger als den Erhalt der kulturellen und musikalischen Vielfalt unserer Stadt".

Spendenkonto
Spendenempfänger: Haspa Hamburg Stiftung
IBAN: DE71 2005 0550 1280 3037 91
BIC: HASPDEHHXXX
Referenz: Haspa Musik Stiftung

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.