Direkt zum Inhalt
kiekmo
Hamburg

Alles neu beim HVV: So geht es bei der Hochbahn weiter

Der HVV hat große Pläne! Ihr fragt euch, welche? kiekmo verrät euch, was sich beim Verkehrsbund in den kommenden Monaten ändern wird.


Der HVV stellt Hamburgs Streckennetz – und das bereits seit Jahrzehnten. Nun hat sich der Hamburger Verkehrsverbund dazu entschieden, den Markenauftritt komplett umzukrempeln und den Kunden somit den Zugang zu den diversen Mobilitätsangeboten zu vereinfachen.

HVV kleidet sich neu

Hinter den großen Worten "Alles neu beim HVV" steht zunächst einmal die Änderung des Logos und des Markenauftritts. Auch die Verkehrsbund-Partner wie S-Bahn und VHH dürfen sich digital neu einkleiden. Ihre Kanäle werden auf Social Media zusammengelegt. Auch die Webseiten der einzelnen Anbieter verschmelzen zu einer großen Plattform und ermöglichen den Fahrgästen so einen besseren Überblick über ihre Anbindungen und mögliche Verspätungen.

Neue App kommt ins Rollen

Der HVV plant außerdem eine brandneue App mit dem Namen "HVV any". Diese soll dafür sorgen, dass Kunden der Hochbahn bei Fahrtantritt ganz einfach ein- und auschecken können und so die Reise mit einem der Züge erleichtert wird. Die App rechnet nach Ende der Fahrt dann selbstständig den günstigsten Ticketpreis aus. So muss dir Fahrkarte nicht mehr am Automaten gezogen werden.

Auch neue Abo-Angebote stehen beim Hamburger Verkehrsverbund in der Planung. Diese sollen das Reisen mit der Bahn attraktiver gestalten und den sinkenden Abo-Zahlen der letzten Jahre entgegenwirken.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.