Direkt zum Inhalt
Cap San Diego
kiekmo
Hamburger Hafen

Moment mal, wo ist denn die Cap San Diego hin?!

Sieht der Hafen für euch auch anders aus, als sonst? Irgendwas fehlt da doch. Die Cap San Diego! kiekmo verrät, wieso das Schiff verschwunden ist.


Also irgendwie sieht der Hafen anders aus als sonst. Und während wir uns zu Beginn noch gefragt haben, woran das nun genau liegt, ist uns mittlerweile ein Licht aufgegangen: Da fehlt doch was – und zwar die Cap San Diego! Aber wo isses hin, unser schönes Museumsschiff?!

TÜV fürs Schiff!

Ausgelaufen ist das wohl berühmteste Schiff der Stadt übrigens schon am Sonntag, den 14. März 2021. Ziel: Bremerhaven. Hier wird die Cap San Diego nämlich einmal gründlich durchgecheckt: Neben der Sicherheitsüberprüfung werden auch umfangreiche Reparaturarbeiten durchgeführt, die Tanks gereinigt und konserviert. Gesa Rädeker vom Bordmanagement sagt gegenüber der MOPO, dass sich die Mittel für den Werftaufenthalt auf etwa 1,4 Millionen Euro belaufen. Und wieso das alles, fragt ihr euch nun? Ähnlich wie beim PKW muss auch ein Schiff regelmäßig gewartet werden – alle fünf Jahre, um genau zu sein. Das ist nötig, damit es künftig aktiv am Schiffsverkehr teilnehmen kann.

Wieder im Hamburger Hafen begrüßen können wir die Cap San Diego übrigens am 8. April 2021!

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

HaspaJoker Vorteile in der kiekmo-App!

Die vielen exklusiven Rabatte, die der HaspaJoker für Restaurants, Shops und Attraktionen in Hamburg bietet, kannst du jetzt auch in deiner kiekmo-App anzeigen und einlösen.

Mehr erfahren