Direkt zum Inhalt
Winterdom 2017 Riesenrad
Henning Angerer
St. Pauli

Winterdom 2021: So kann der Rummel losgehen

Ein Besuch auf dem Hamburger DOM ist für viele ein echtes Herzenserlebnis. Wie gut, dass das Volksfest stattfindet. Wie genau? Verrät euch kiekmo!


Wenn es in der ganzen Stadt nach gebrannten Mandeln riecht, man bunte Lichter über das Heiligengeistfeld flackern sieht und Rufe von glücklichen Kindern den Trubel auf St. Pauli übertönen, kann das wirklich nur eins bedeuten: Der Hamburger DOM ist wieder am Start! Vom 5. November bis 5. Dezember 2021 errichten die Mitarbeitenden des Volksfestes wieder einmal die Achterbahnen und lassen Schokolade für die köstlichen Früchte schmelzen. Worauf ihr bei eurem Besuch des Hamburger DOMs achten müsst? Keine Panik, wir verraten es euch!

Ohne Masken und Beschränkungen

Nachdem der Hamburger Dom bereits im Sommer 2021 unter Einschränkungen stattfinden konnte, hat sich der Senat nun dazu entschieden, den Rummel auch im Winter wieder zu genehmigen. Dieses Mal findet der Einlass jedoch unter anderen Bedingungen statt. Besucher müssen sich auf eine 2 G-Regelung einstellen, was bedeutet, dass nur geimpfte und genesene Personen das Heiligengeistfeld besuchen dürfen. Nach Betreten der Fläche kann dann auf das Tragen einer Maske sowie das Einhalten der Abstandsregelung verzichtet werden. "Unser Ziel ist es, so vielen Menschen wie möglich ein DOM-Erlebnis zu ermöglichen, welches der Zeit angemessen ist und einen entscheidenden Schritt in die Normalität von Veranstaltungen geht", so Sören Lemke, Leiter des DOM-Referates der veranstaltenden Behörde für Wirtschaft und Innovation.

Einchecken per LUCA-App

Was ihr für euren Eintritt benötigt? Ganz einfach: Am besten habt ihr euren Impfpass, einen gültigen Lichtbildausweis und euer Handy zum einchecken in die LUCA-App dabei. Damit werden nämlich alle Gäste getrackt. Sollte es also nach eurem Besuch Probleme geben, werdet ihr rechtzeitig kontaktiert und könnt so euren DOM-Besuch ganz ohne Sorgen genießen. Also, ran an die glasierten Früchte und rauf auf die Wilde Maus!

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.