Direkt zum Inhalt
meine Supermaus
Hamburg

Elton John bis Rammstein: Diese Stars kommen 2020 nach Hamburg

Was haben Guns N' Roses, Celiné Dion und Helge Schneider gemeinsam? Na, sie geben sich dieses Jahr in Hamburg die Ehre! Wann und wo genau, das lest ihr hier.


Barclaycard Arena: Deichkind und Céline Dion

Von Schlager bis Metal ist 2020 in der Barclaycard Arena alles dabei. Ein paar Highlights gefällig? Slipknot (16. Februar), Deichkind (7. März), James Blunt (14. März), Papa Roach (17. März), Sasha (2. April), Johannes Oerding (2. Mai), Dua Lipa (15. Mai), Capital Bra (16. Mai), Nick Cave & The Bad Seeds (18. Mai), Sunrise Avenue (5. Juni und 11. Juli), Die Fantastischen Vier (10. bis 12. Juni), KISS (15. Juni), Lenny Kravitz (16. Juni), Elton John (12., 13. und 15. September), Simply Red (29. Oktober), Die Ärzte (24. und 25. November) und Ozzy Osbourne (3. Dezember)

Stadtpark: Deep Purple und Sting

Frischluft ist immer gut – vor allem, wenn man sie mit fantastischer Musik genießen kann. Im Stadtpark könnt ihr das zum Beispiel mit diesen Acts tun: Patti Smith (10. Juni), Sting (20. und 21. Juni), Deep Purple (24. Juni), Gianna Nannini (27. Juni), Lionel Richie (28. Juni), Gregory Porter (17. Juli), Helge Schneider (24. Juli), Yusuf/Cat Stevens (26. Juli), Hollywood Vampires (16. August)

Volksparkstadion: Rammstein und Guns N' Roses

Axl Rose und Slash gemeinsam auf der Bühne? Aber ja! Guns N' Roses (2. Juni) werden das Volksparkstadion rocken. Auch wenn es keine Tickets mehr gibt, muss es hier doch erwähnt werden: Rammstein (1. und 2. Juli) spielen dort ebenfalls.

Docks: Großstadtgeflüster und Craig David

Auf das Docks ist doch Verlass: Stormzy (24. Februar), Sam Fender (5. März), Tove Lo (23. März), Großstadtgeflüster (29. und 30. April), Craig David (25. Mai), The Baseballs (28. Oktober)

Trabrennbahn Bahrenfeld: AnnenMayKantereit und Scooter

Weil Open Airs in Hamburg so viel Spaß machen, darf auch die Trabrennbahn nicht fehlen. Zum Beispiel mit AnnenMayKantereit (14. August), Scooter (15. August) und Mark Forster (16. August).

Auf der Suche nach Elphi Karten?

Es geht auch klassischer – zum Beispiel in der Elbphilharmonie. Wir verraten euch ein paar Tipps, wie ihr am besten an Elphi Karten kommt.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über