Direkt zum Inhalt
Unsplash / Zhifei Zhou
Hamburg

Film ab! Die 8 coolsten Open-Air-Kinos in Hamburg

Ein lauer Sommerabend, über euch die Sterne und vor euch die XXL-Leinwand: In den Open-Air-Kinos in Hamburg surren wieder die Projektoren!


Ein Fest für Cineasten: Das Zeise Open-Air-Kino in Hamburg-Altona

Wenn das Zeise Kino in seinen Open-Air-Ableger einlädt, wird nur echte Filmkunst gezeigt: Die besten Arthouse-Filme aus dem letzten Jahr zum Beispiel, Previews oder einige zuletzt für einen Oscar nominierte Streifen. Als lauschiges Ambiente dient der Innenhof des Altonaer Rathauses – ordentlich Platz für viele Gäste. Das Beste: Dieses Open-Air-Kino in Hamburg öffnet sogar bei schlechtem Wetter – dann werden einfach Schirme aufgespannt und Regencapes verteilt.

Infos: Zeise Open-Air-Kino, Innenhof des Altonaer Rathauses, Platz der Republik 1 (Seiteneingang Betty-Levi-Passage), 22765 Hamburg | Hinweis: Es gelten Abstandsregeln und Maskenpflicht bis zum Platz. Eine Testpflicht besteht nicht.

Filmgenuss XXL: Große Augen vor der Leinwand vom Schanzenkino

Von einer Wohnung dieser Größe können in Hamburg viele nur träumen: 128 Quadratmeter ist die Leinwand des Schanzenkinos groß! Das schreit natürlich nach den actiongeladenen Blockbustern, die ihr mitten im Schanzenpark um die Augen und Ohren gehauen bekommt. Aber keine Sorge, im Programm dieses Freiluftkinos in Hamburg stehen auch Komödien und Liebesfilme. Das fast schon traditionelle Picknick auf der eigenen Decke ist pandemiebedingt noch nicht wieder drin, aber auf den (Liege-)Stühlen habt ihr es auch bequem – und für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt! Die Tickets bucht ihr euch am besten online. Achtung: Je nach Wetterlage kann es passieren, dass Vorführungen abgesagt werden. Checkt also am besten regelmäßig die Webseite des beliebten Hamburger Open-Air-Kinos.

Infos: LOTTO Hamburg Schanzenkino, Sternstraße 1, 20357 Hamburg | Hinweis: Außerhalb des gebuchten Sitzplatzes gilt die Maskenpflicht.

Hamburgs Open-Air-Kino mit Alternativprogramm: 3001 Filmnächte

Film-Fans kennen das 3001 Kino in der Schanze natürlich trotz seiner etwas versteckten Lage im Hinterhof. Schließlich flimmern hier ganz besondere Indie-Streifen, tolle Hamburg-Filme und eindrucksvolle Dokus über die Leinwand. Selbige könnt ihr im Sommer 2021 auch endlich wieder unter freiem Himmel genießen: bei den 3001 Filmnächten, dem Open-Air-Kino vom 3001. Der Spielort verschiebt sich dafür nur um ein paar Meter – auf der Wiese hinterm Wasserturm im Schanzenpark wird vom 9. bis zum 25. Juli 2021 die Leinwand aufgeschlagen. Und da das Hafenklang mitmischt, gibts an vier Tagen sogar Livemusik vor der Filmvorführung. Karten gibts im Vorverkauf im 3001 Kino und an der Abendkasse.

Infos: 3001 Filmnächte, Schanzenpark in der Sternschanze 1 a, 20357 Hamburg | Hinweis: Ihr könnt eigene Sitzgelegenheiten mitbringen, die Platzwahl ist aufgrund der Abstands- und Hygieneauflagen aber nur eingeschränkt frei. Eine Testpflicht besteht nicht.

Kostenloses Freiluftkino in Hamburg: Das filmRaum OpenAirKino

Umsonst und draußen: Als integratives Projekt zeigt der filmRaum im Eimsbütteler Stadtpark jeden Freitag zwei kostenlose Filme unter freiem Himmel. Der erste Streifen ist dabei ein Kinder- oder Familienfilm, pünktlich zum Einbruch der Dunkelheit folgt ein aktueller Spielfilm. Im Rahmen des Kultursommers Hamburg gibt es außerdem donnerstags und samstags Filmvorführungen. Außerdem besonders: In diesem Open-Air-Kino in Hamburg gibts keine Bestuhlung. Ihr könnt euch zum Filmgucken also auf eigene Decken ins Gras lümmeln oder den Campingstuhl mal wieder zum Einsatz bringen. Tickets fürs filmRaum OpenAirKino gibts sowohl online als auch vor Ort. Auch Getränke und Snacks stehen euch gegen Spende zur Verfügung.

Infos: filmRaum OpenAirKino im Stadtpark Eimsbüttel, Hagenbeckstraße 39, 22527 Hamburg | Hinweis: Außerhalb des zugewiesenen Sitzplatzes gilt die Maskenpflicht.

Open-Air-Kino an wechselnden Orten in Hamburgs Westen: ElbFilmKunst

Filme gucken am Falkensteiner Ufer? So geschehen 2020. Die Initiative ElbFilmKunst bringt Kino-Flair an besondere Orte der Stadt. Zum Beispiel an den Platz ohne Namen im Herzen von Altona-Nord, der inoffiziell Glücksburger Platz heißt, in Wahrheit nie eine Bezeichnung geschweige denn eine Beschilderung seitens der Stadt erhalten hat. Die mobile Leinwand verwandelt auch den Altonaer Balkon, die Christianswiese, den Hirschpark oder den Cranach-Platz im Nu in ein temporäres Freiluftkino in Hamburg. Besonderes Schmankerl: Gegen Pfand erhaltet ihr Funkkopfhörer, an denen ihr auf Wunsch die englische Tonspur einstellen könnt. Verpflegung dürft ihr euch hier selbst mitbringen.

Infos: ElbFilmKunst, diverse Standorte im Westen der Stadt | Hinweis: Es stehen 40 Sitzplätze zur Verfügung, auf denen jeweils zwei Personen (ggf. zzgl. der eigenen Kinder) Platz nehmen können.

Barriere- und kostenfreies Open-Air-Kino in Hamburg: Das Alsterdorfer Sommerkino

Mitten auf dem Alsterdorfer Markt wird vom 23. Juli bis zum 27. August 2021 immer freitags der Projektor angeschmissen, sobald die Sonne untergegangen ist. Besonders cool: Das von der Evangelischen Stiftung Alsterdorf veranstaltete Open-Air-Kino in Hamburg ist nicht nur kostenlos, es wird auch besonderer Wert auf Barrierefreiheit gelegt. So werden die Filme nicht nur mit Untertiteln und Audiodeskription gezeigt, es gibt sogar einen eigenen Bereich für induktives Hören per Implantat.

Infos: Alsterdorfer Sommerkino, Alsterdorfer Markt 5, 22297 Hamburg | Hinweis: Außerhalb des Sitzplatzes gilt die Maskenpflicht.

Film und Frischluft in Altona: Sommer im Hof

Die warme Jahreszeit bedeutet in Altonas Stadtteil-Kulturzentrum HausDrei: Der Innenhof verwandelt sich in eine Veranstaltungsfläche mit vielfältigem Programm. Neben Flohmarkt, Lesung, Konzert und vielem mehr finden sich auch drei Open-Air-Filmvorführungen im Programm, die in Kooperation mit dem B-Movie zustande kommen. Die kostenlosen Online-Tickets sichern euch einen Platz. Und dann steht dem Filmgenuss in lauschiger Atmosphäre nichts mehr im Wege!

Infos: Sommer im Hof im HausDrei, Hospitalstraße 107, 22767 Hamburg | Hinweis: Außerhalb des Sitzplatzes gilt die Maskenpflicht.

Macht jede Wand zum Open-Air-Kino in Hamburg: A Wall is a Screen

Unendliche Möglichkeiten: Mit A Wall is a Screen wird ganz Hamburg zum Open-Air-Kino! Der Trick ist so simpel wie genial: Wie der Name bereits verrät, werden Wände in wechselnden Stadtvierteln als Projektionsflächen genutzt. So lässt sich der öffentliche Raum noch einmal völlig neuartig erleben. Gezeigt werden Kurzfilme – danach verschwindet das Pop-up-Open-Air-Kino, als sei nie etwas gewesen.

Infos: A Wall is a Screen, wechselnde Standorte in Hamburg

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.