Direkt zum Inhalt
Inga Ehrecke
Eppendorf

UKE, Promis und Parken: 10 Dinge, für die Eppendorf steht

In Eppendorf gibt’s Gänse, leckere Pizza, gemütliche Pinten und eine U-Bahn, die oben fährt. Wir nehmen euch mal mit in unseren geliebten Stadtteil. Hier kommen 10 Dinge, für die Eppendorf steht.


Schöner heiraten in Eppendorf

Kennt ihr die kleine Hochzeitskirche kurz vor der Grenze zu Winterhude? Die ist ganz zauberhaft gelegen, nur ein paar Meter vom Alsterlauf entfernt. St. Johannis sieht mit dem grünen Turm fast ein wenig wie eine Dorfkirche aus. Drinnen gibt’s kunstvoll geschnitzte Priesterfiguren und zahlreiche kostbare Gemälde zu sehen. Geheiratet wird hier fast täglich. Vor 60 Jahren gab sogar "Uns Uwe" Seeler seiner Ilka in der Kirche das Ja-Wort.

Infos: St. Johannis Eppendorf, Ludolfstraße 66, 20249 Hamburg

Eppendorf und seine Parks: Wo die wilden Gänse grasen

Ihr wollt mal kurz der Großstadt entfliehen und all die Hektik hinter euch lassen? In Eppendorf kein Problem. Gibt schließlich etliche Parks, deren Bäume den Lärm der Straßen verschlucken. Zum Beispiel den Haynspark mit seinem Blick auf die Alster, dem gerade erst sanierten Tempelbau und all den Gänsen, die friedlich grasen. Urlaub vom Alltag. Mitten in der City. Herrlich.

Mamma Mia: Si, Eppendorf kann Pizza

Geht‘s um lecker Essen, hat Eppendorf die Nase ganz weit vorn. Und das nicht nur, weil Promiköche wie Steffen Henssler und Cornelia Poletto in unserem Stadtteil mit Restaurants vertreten sind. Sondern auch, weil Fans des italienischen Teigfladens hier so richtig auf ihre Kosten kommen. Zum Beispiel im Lucacelli, im ZweiPunktEins – und natürlich in dem winzigen Laden namens Die Pizzeria an der Eppendorfer Landstraße. Manch einer glaubt, dass hier die beste Pizza Hamburgs auf den Tisch kommt. Aber das ist natürlich Geschmacksache.

Infos: Die Pizzeria, Eppendorfer Landstraße 165, 20251 Hamburg

Eppendorf hat richtig Zug – auf Stelzen

Bisschen komisch ist das ja, so eine U-Bahn auf Stelzen. Aber auch dafür steht Eppendorf. Im Minutentakt rauschen die Züge an Jugendstilbauten vorbei. Von der Isestraße kommend etwa könnt ihr von der Bahn aus sogar Blicke in die Fenster der Menschen erhaschen. Der Stadtteil zieht an und unter euch vorbei. Ziemlich spannender Perspektivenwechsel.

Bierchen gefällig? Das sind Eppendorfs kultige Kneipen

Natürlich ist Eppendorf nicht die Schanze. Ihr müsst also schon ein wenig suchen, um nette Kneipen zu finden. Aber dafür trinkt ihr euer Bierchen dann auch dort, wo sonnabends nicht nur partyhungrige Touristen am Glas nippen. In der kultigen Schramme 10 etwa, im Borchers oder in der Fricke 46 treffen sich Menschen, die in Eppendorf leben. Es wird geschnackt und es geht zumeist unaufgeregt zu. Hier lebt der Stadtteil. Und wird auch noch satt, denn das Essen in unseren Pinten ist nicht zu unterschätzen.

Eppendorf und sein Wasser: Läuft!

Alster, Isebekkanal, Mühlenteich: Hat schon fast was von Amsterdam, unser Eppendorf. Wenn ihr Wasser sucht, seid ihr jedenfalls richtig. Und ganz nebenbei bieten die Wege am Ufer sich als herrliche Strecken für Jogger an. Läuft also für euch – in Eppendorf.

Eppendorf steht für Wellness

Darüber diskutieren wir gar nicht: Eppendorf hat die schönste Wellness-Oase in der Stadt. Das Ambiente des Holthusenbads, gleich gegenüber der U-Bahn Kellinghusenstraße, macht richtig was her. Hier gibt es eine Saunawelt im 20er-Jahre-Stil, Sprudelliegen und ein Wellenbad. Ihr könnt sogar in einem römischen Schwitzbad entspannen. Eppendorf kann eben Wellness.

Tatütata, das UKE ist da

Na gut, wir geben es zu. Kann schon ganz schön nerven, dieses ewige Martinshorn. Aber so ist das eben, wenn man eines der größten Hamburger Krankenhäuser im Stadtteil hat. Dafür haben wir jede Menge Fachärzte vor der Tür. Notaufnahmen ebenfalls. Und viele Eppendorfer wissen das parkähnliche Gelände ebenfalls zu schätzen. Auch als fußläufige Abkürzung Richtung Lokstedt.

Eppendorf zieht Promis an

Dass unser Eppendorf mit seinem Grün, den vielen Altbauten und kleinen Bistros Lebensqualität bietet, haben auch etliche Promis begriffen. Kann schon mal passieren, dass euch auf dem Marie-Jonas-Platz die Schauspielerin Nina Bott oder etwa Sylvie Meis entgegenkommen. Gibt Schlimmeres, oder?

Auf das Auto verzichtet ihr in Eppendorf lieber

Wir lieben unser Eppendorf. Aber wir wollen es nicht verschweigen: Parkplätze sind hier rar, vor allem am Abend. Da geht schon mal ein Stündchen drauf bei der Suche nach einer Lücke. Aber es gibt ja noch das Fahrrad. Mit dem kommt ihr ohnehin oft schneller voran – in Eppendorf.

An diesen Orten ist Eppendorf richtig kiezig

Eppendorf ist ja vor allem bekannt für die schicken Altbauwohnungen, edle Boutiquen und fancy coffeshops. Dabei kann das Viertel auch ganz anders. Wir zeigen euch Orte, an denen Eppendorf richtig kiezig ist.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über