Direkt zum Inhalt
App und E-Scooter von Lime
Lime
Hamburg

Mit E-Scooter oder E-Roller durch Hamburg: 5 schöne Touren

Was haltet ihr davon, statt zu Fuß oder mit dem Fahrrad mal eine Stadttour mit einem E-Scooter oder einer schicken Vespa Elettrica zu unternehmen? Das ist ebenso umweltfreundlich und ihr könnt ohne große Anstrengung ein paar mehr Kilometer zurücklegen. Wir haben schon mal ein paar schöne Touren für euch raugesucht.


Hinweis: Der Geltungsbereich unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. Prüft also vorher genau, wie weit ihr euch vom Stadtgebiet entfernen und wo ihr die E-Scooter parken dürft.

Die Grüner-Ring-Hamburg-Tour

Ein kleiner Ausflug vorbei an vielen von Hamburgs bekanntesten Sehenswürdigkeiten lohnt sich auch für alteingesessene Fischköppe immer wieder. Eine Strecke mit hoher Attraktionsdichte bietet der 1. Grüne Ring Hamburg. Euren Startpunkt könnt ihr frei wählen und dann gehts im Kreis einmal rund ums Zentrum. Dabei nehmt ihr mit Planten un Blomen, den Wallanlagen, dem Elbpark und dem Lohsepark eine Menge Grün mit. Dazu gibts nacheinander einen tollen Blick auf die Alster, die Elbphilharmonie und den Hafen. Herrlich!

Infos: Route, circa 10 Kilometer

Die Hamburgs-Szeneviertel-Tour

Wenn ihr nichts gegen ein bisschen Action und buntes Treiben um euch rum habt, ist diese Tour eine schöne Möglichkeit, um drei von Hamburgs beliebtesten Stadtteilen zu erkunden. Der Startpunkt liegt direkt in der City, am Hamburger Rathaus. Von hier aus fahrt ihr Richtung Stadthausbrücke und – mit einem kurzen Abstecher beim künstlerischen Gängeviertel – zum Johannes-Brahms-Platz, wo die imposante Laeiszhalle steht. Weiter gehts in das quirlige Schanzenviertel und über die hübsche Weidenallee, vorbei an der Christuskirche bis zum Kaiser-Friedrich-Ufer. Hier könnt ihr nun wunderbar am Isebekkanal entlangfahren und Eimsbüttel-Flair genießen. Ehe ihr euch verseht, seid ihr auch schon in Eppendorf!

Infos: Route, circa 7 Kilometer

Die Billwerder-Bucht-Tour

Ihr wollt es ganz entspannt angehen und alle Hektik hinter euch lassen? Dann empfehlen wir euch eine Tour durch den kleinen Stadtteil Rothenburgsort entlang der Billwerder Bucht. Ihr startet beim Elbpark Entenwerder und fahrt dann ohne Hast am Wasser entlang, überquert den Tiefstackkanal und folgt danach dem Moorfleeter Deich. Dabei passiert ihr den Holzhafen und die Tatenberger Scheuse. Weiter gehts Richtung Elbinsel Kaltehofe und Moorfleeter Yachthafen, sodass ihr schließlich – vorbei am Sperrwerk Billwerder – wieder an eurem Ausgangspunkt landet. Plant ruhig ein bisschen mehr Zeit ein, denn ihr werdet sicher oft stehen bleiben, um nichts von der Schönheit um euch rum zu verpassen.

Infos: Route, circa 11 Kilometer

Die Wandse-Tour

Auf dieser Tour gehts ein bisschen raus aus dem Zentrum und rein ins wilde Wandsbek. Euer roter Faden ist die Wandse. Der kleine Fluss weist euch den Weg. So passiert ihr von Mundsburg aus den Eilbekpark, den Eichtalpark und den ruhig gelegenen Ostender Teich. Wenn ihr clever seid, haltet ihr hier kurz an, um durchzuatmen und Fotos zu machen. Die letzte Station ist dann der Pulverhofpark mit dem Pulverhofteich in Rahlstedt. In dem einst als englischer Landschaftsgarten angelegten Park gibts einige seltene Bäume zu entdecken wie den Amberbaum und die Säuleneiche. Ihr merkt schon: Auch hier lässt es sich gut aushalten. Da kann ruhig noch ein bisschen Zeit ins Land gehen, bevor ihr euch auf den Rückweg macht.

Infos: Route, circa 10 Kilometer

Die Leinpfad-Goldbekkanal-Tour

Eine wundervolle Strecke für euch und euren Roller ist der Leinpfad in Winterhude. Die Fahrradstraße, die hier am Alsterkanal entlangführt, eignet sich perfekt zum entspannten Dahincruisen. Beim Blick aufs Wasser, die hübschen Villen am anderen Ufer und die Brücken geraten wir immer sofort ins Schwärmen. Aber Vorsicht: nach vorne gucken! Am Ende des Leinpfads erreicht ihr die Außenalster und könnt euch von hier aufmachen Richtung Stadtpark. Nehmt noch das schöne Stück entlang des Goldbekkanals mit und der Ausflug hat sich mehr als gelohnt!

Infos: Route, circa 5 Kilometer

Diese Anbieter für E-Scooter in Hamburg solltet ihr kennen

Wenn ihr keinen eigenen E-Roller habt, könnt ihr euch bei Lime, Tier, Bird und Co. einfach welche leihen. Wir sagen euch, welche Anbieter für E-Scooter in Hamburg ihr kennen solltet.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über