Direkt zum Inhalt
Kristijan Balun
Hamburg

Kleine Theater in Hamburg: 10 muggelige Spielstätten

Ob Drama, Komödie oder gesellschaftskritisches Thema: Theater ist großartig – wenn man weiß, wohin. kiekmo nennt euch zehn kleine Theater in Hamburg, die definitiv einen Besuch wert sind.


Kleine Theater in Hamburg gesucht? Lichthof Theater!

Das kleine Lichthof Theater in Hamburg ist nicht nur eine klassische Spielstätte. Absolventen der hiesigen Schauspielschulen und andere Nachwuchstalente haben hier einen Ort zum Experimentieren gefunden. Noch recht neu im Programm: die "Bürger*innenbühne". Hier werden Hamburger und deren Erfahrungen in die Stücke einbezogen.
Plätze: 100
Für Fans von: aktuellen Themen und jungen Formaten

Infos: Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15b, 22761 Hamburg

Das etwas andere Theater: Das Theaterschiff

Geschichtsträchtig am Nikolaifleet ist der schwimmende Theatersaal vor Anker gegangen. Gespielt wird hier allerdings nicht nur im Bug des Schiffes: Neben der kleinen Bühne wird oft auch quer durch den ganze Raum gespielt! Sehen könnt ihr hier satirisches Entertainment – vom Ensemble bis zum Soloprogramm.
Plätze: 120
Für Fans von: feinen Stücken, Solos und Musikkabarett

Infos: Theaterschiff, Nikolaifleet, Holzbrücke 2, 20459 Hamburg

Ein Hauch Großbritannien: The English Theatre of Hamburg

The English Theatre of Hamburg ist tatsächlich das älteste englischsprachige Theater in ganz Deutschland! Die zwei Amerikaner Robert Rumpf und Clifford Dean gründeten das Theater 1976 – und kümmern sich noch heute um das Programm. Sehen werdet ihr hier deswegen auch nur englischsprachige Stücke. Natürlich gespielt von Muttersprachlern.
Plätze: 160
Für Fans von: englischer Literatur wie "The Picture of Dorian Gray"

Infos: The English Theatre of Hamburg, Lerchenfeld 14, 22081 Hamburg

Klein aber fein: Das MUT! Theater

Müssten wir Das MUT! Theater mit nur einem Wort beschreiben, wäre das vermutlich "Multikulti". Nirgends sonst in Hamburg werden bekannte Klassiker so neu und spannend interpretiert, wir hier: Romeo und Julia seht ihr also nicht in antiquierten Kleidern schwülstige Liebesschwüre austauschen – sondern mitten im türkisch-kurdischen Konflikt.
Plätze: 100
Für Fans von: gesellschaftlichen Themen – neu interpretiert, Kabarett, Konzerten und Improtheater

Infos: MUT! Theater, Amandastraße 58, 20357 Hamburg

Dieses kleine Theater in Hamburg ist etwas ganz besonderes: Klabauter Theater

Was das Klabauter so besonders macht? Hier arbeiten Menschen mit Behinderung hauptberuflich und professionell als Schauspieler. Mit einem sozialen Projekt hat das aber ganz und gar nicht's zu tun. Was ihr hier zu sehen bekommt ist eigenwillig, berührend – und zeigt das hohe Niveau, auf dem die inklusive Szene Hamburgs arbeitet.
Plätze: 75
Für Fans von: poetisch-philosophischen Aufführungen, Jules Verne und englischen Krimi-Komödien

Infos: Klabauter Theater, Jungestraße 7a, 20535 Hamburg

Der Name ist Programm: Theater das Zimmer

Und Zimmer heißt tatsächlich Zimmer: Im wohl kleinsten Theater Hamburgs spielt sich alles auf 50 Quadratmetern ab. Gespielt wird also direkt vor euren Füßen. Das schafft ein ganz eigenes, faszinierendes Theatererlebnis – wenn man es mag. Horn liegt zwar nicht direkt vor der Tür, aber das Zimmertheater ist definitiv einen Besuch wert!
Plätze: 42
Für Fans von: Klassikern, Komödien und zeitgenössischem Schauspiel

Infos: Theater das Zimmer, Washingtonallee 42, 22111 Hamburg

So bunt und vielseitig wie sein Stadtteil: Das monsun.theater in Ottensen

Wer Lust auf spannende Eigenproduktionen hat, die von jungen Schauspielern aufgeführt werden, sollte dem monsun.theater schnellstens einen Besuch abstatten. Der kleine Raum schafft eine herrliche Atmosphäre und man hat fast das Gefühl mitten im Stück zu sitzen. Fun Fact: Schon seit 1980 steht monsun.theater in Ottensen – und ist damit das älteste Off-Theater Hamburgs.
Plätze: 80
Für Fans von: Gegenwartsdramatik aller Kulturen, Musik-, Jugend- und Kindertheater

Infos: monsun.theater, Friedensallee 20, 22765 Hamburg

Von der Lagerhalle zum Mini-Theater: Sprechwerk

Wo früher heruntergekommene Autos zur Verschiffung lagerten, findet sich heute eine der beliebtesten Bühnen Hamburgs. Und das, obwohl es bei Regen schon mal durch die Decke tropfen kann und im Winter mehrere Schichten Kleidung nötig sind, um nicht zu erfrieren. Dadurch aber nicht abschrecken lassen: Dieses kleine Theater in Hamburg ist definitiv einen Besuch wert. Das beweist auch der regelmäßig ausgebuchte Saal.
Plätze: 150
Für Fans von: Tanz- und Musikkabarett, Komödien und Dramen

Infos: Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, 20535 Hamburg

Hier gibt's was für's Auge und den Magen: Die 2te Heimat

Die beiden Betreiber aus der Schweiz haben in Hamburg ihre zweite Heimat gefunden – und wollen dies ihren Gästen zurückgeben: Nebst einer persönlichen Begrüßung beim Sektempfang gibt's hier Fingerfood, unterhaltsame Solos auf der Bühne und anschließend ein liebevoll arrangiertes Drei-Gänge-Menü an einer langen Holztafel.
Plätze: 100
Für Fans von: kleinen und großen Geschichten des Alltags

Infos: Die 2te Heimat, Phoenixhof, Schützenstraße 21, 22761 Hamburg

Das kleine Theater in Hamburg-St. Pauli: Imperial Theater

Das kleine Theater in Hamburg-St. Pauli ist bekannt für seine Krimis – ganz britisch mit einer Prise Ironie und immer einem Augenzwinkern. Mit liebevoll detaillierter Ausstattung, lässiger Atmosphäre und kreativen Ideen sorgen die Stücke für manch spitzen Schrei im Publikum, aber auch für Lacher und immer gute Unterhaltung.
Plätze: 270
Für Fans von: Krimis von Agatha Christie und Edgar Wallace

Infos: Imperial Theater, Reeperbahn 5, 20359 Hamburg

Lohnenswerte große Theater in Hamburg

Und was ist mit den großen Theatern in Hamburg? Die sind natürlich genauso lohnenswert! Stattet doch mal dem Ernst Deutsch Theater oder Schmidts Tivoli zur Showtime einen Besuch ab. Ihr wohnt südlich der Elbe? Perfekt für euch sind: Theater in Harburg.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über