Direkt zum Inhalt
Weihnachtsmarkt Hamburg Santa Pauli
Marius Roeer
Hamburg

Advent, Advent! Die 10 schönsten Weihnachtsmärkte in Hamburg

Mirjam Ruescher
Mirjam Ruescher

Es riecht nach Glühwein, Mandeln und Schmalzgebäck, "Last Christmas" dudelt in Dauerschleife: Da kommen wir in Weihnachtsstimmung. Auf diesen Weihnachtsmärkten in Hamburg macht die Adventszeit Spaß!

Der Authentische: Kinderfreundlicher Weihnachtsmarkt in Hamburg-Ottensen

In den Bäumen vorm Mercado leuchten die Lichterketten, das Hüttendorf darunter ist nicht nur bei den Ottensern beliebt. Mit seinen über 40 Hütten gilt der Weihnachtsmarkt im Quartier als einer der authentischsten Weihnachtsmärkte Hamburgs. Zwischen Altonaer Bahnhof und Spritzenplatz warten Kunsthandwerk und Kulinarisches aus aller Welt auf euch. Schwierig nur: Ist der Glühwein am Talinn-Stand nun der beste in der Stadt oder ist er es nicht? Die Hütte am Ottenser Torbogen ist jedenfalls Besuchermagnet und hat sich zum festen Treffpunkt entwickelt. Es gibt einen Wunschzettelkasten und in der Zwergenhütte können Kinder bis 12 Jahre Selbstgebasteltes oder -gebackenes ohne Standgebühr verkaufen.

Infos: Ottenser Weihnachtsmarkt, Ottenser Hauptstraße, 22765 Hamburg | 22. November bis 23. Dezember 2021 | frei zugänglich; in zwei Gastronomiebereichen gilt das 2G-Modell

Der Geile: Hamburger Weihnachtsmarkt Santa Pauli

Auch auf dem Spielbudenplatz auf St. Pauli fließt der Glühwein in rauen Mengen. "Santa Pauli – Hamburgs geilster Weihnachtsmarkt" wird bereits am 15. November eröffnet. Und wie es sich für den Kiez und diesen sündigsten aller Hamburger Weihnachtsmärkte gehört, strippen hier Engel, und einige Verkaufsstände sind garantiert nicht jugendfrei. Errötete Gesichter gibt es hier also nicht nur wegen des Glühweins. Viel Spaß!

Infos: Santa Pauli, Spielbudenplatz, 20359 Hamburg | 15. November bis 23. Dezember 2021 | Es gilt das 2G-Modell

Der Beschauliche: Muggelbuden an der Osterstraße

Wer es gemütlicher und kinderfreundlich mag, sollte am besten nach Eimsbüttel fahren. Denn der Weihnachtsmarkt auf dem Fanny-Mendelssohn-Platz ist wunderbar klein und muckelig. Das nostalgische Karussell und die Muggelbude bilden das Zentrum des Marktes. Dienstags findet Trudes Bastelstube statt und mittwochs kommt die Liedermacherin Hexe Knickebein. Es gibt viele Sitzgelegenheiten, skandinavische Weihnachtshäuser, Musik und Gastronomie. Und das Wichtigste: Der Glühwein ist top.

Infos: Weihnachtsmarkt Osterstraße, Fanny-Mendelssohn-Platz, 20259 Hamburg | 18. November bis 30. Dezember 2021 | Voraussichtlich gilt das 2G-Modell

Der Besinnliche: Hamburger Weihnachtsmarkt Apostelkirche

Nicht weit entfernt, an der Apostelkirche in Eimsbüttel, lädt ein kleines Weihnachtsdorf zum entspannten Glühwein trinken ein. Der gemütliche Markt ist bei jung und alt gleichermaßen beliebt. Um ein überdachtes Lagerfeuer gruppiert sich eine überschaubare Zahl an Ständen. Genehmigt euch eine leckere Erbsensuppe oder Currywurst im Brot, lasst euch den leckeren Winzerglühwein schmecken und gönnt euch zum Abschluss noch ein paar herrlich-süße Macarons. Mhmm. Wer mag, kann sich hier auch seinen Weihnachtsbaum kaufen.

Infos: Weihnachtsmarkt Apostelkirche, Bei der Apostelkirche, 20257 Hamburg | 18. November bis 22. Dezember 2021 | Es gilt das 2G-Modell

Der Geheimtipp: Beschauliche Adventszeit St. Markus

Der kleine Weihnachtsmarkt in Hoheluft war in den letzten Jahren so etwas wie ein Geheimtipp. Auch in diesem können sich Kinder wieder von Wunschzettelaktionen, Musikunterricht und Karussellfahrten auf dem Platz vor St. Markus begeistern lassen. Es gibt Schmalzgebäck, Bioglühwein, Cranberrypunsch, Kakao und weitere regionale herzhafte Köstlichkeiten. Am 6. Dezember, dem Charity-Monday, gehen die Hälfte der Erlöse an eine gemeinnützige Organisation. Außerdem könnt ihr Hygieneartikel, Selbstgebackenes und Kleidung schön verpacken und am Getränkestand abgeben. Die Sachen gehen dann an Bedürftige und Obdachlose.

Infos: Adventszeit St. Markus, Kirchenvorplatz der St. Markus Kirche, 20251 Hamburg | 25. November bis 22. Dezember 2021 | Es gilt das 2G-Modell

Der Zentrale: Historischer Weihnachtsmarkt am Hamburger Rathaus

Der meistbesuchte Weihnachtsmarkt in Hamburg ist und bleibt wohl der auf dem Rathausmarkt. Kein Wunder: Gelegen zwischen Binnenalster und Elbe ist er sowohl mit S- als auch U-Bahn bestens zu erreichen. Knapp drei Millionen Besuchende strömen so jedes Jahr zum Rathausplatz. Wer also die Menschenmassen nicht scheut und das historische Ambiente mag, der kann sich hier ins Getümmel stürzen. Einziger Wermutstropfen: Den Weihnachtsmann wird man in diesem Jahr nicht über die Köpfe der Besucher fliegen sehen.

Infos: Historischer Weihnachtsmarkt, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg | 22. November bis 23. Dezember 2021 | frei zugänglich mit abgetrenntem 2G-Gastronomiebereich

Der Märchenhafte: Hütten-Romantik bei St. Petri

Auch keinen fliegenden Weihnachtsmann, aber dafür einen Märchenwald hat der Weihnachtsmarkt St. Petri zu bieten. Dass ihr euch hier mitten in der Innenstadt befindet, vergesst ihr schnell, wenn ihr zwischen den Hütten entlang flaniert. Die historische Kirche und 250 echte Tannen sorgen für eine tolle Kulisse, die Kinder in Staunen versetzt. Im Wald können sie einem Elch, einem tanzenden Weihnachtsmann oder auch einem fünf Meter hohen Nussknacker begegnen.

Infos: Weihnachtsmarkt St. Petri, Bei der Petrikirche 2, 20095 Hamburg | 18. November bis 30. Dezember 2021 | frei zugänglich mit abgetrenntem 2G-Gastronomiebereich

Der Klassiker zum Feierabend: After-Work-Glühwein am Gänsemarkt

Der Klassiker für einen Feierabend-Glühwein unter Kollegen ist der Hamburger Weihnachtsmarkt auf dem Gänsemarkt. Rund um das Lessing-Denkmal stehen Lebkuchenhäuser und auf den Tannenbaumkugeln ist das Porträt des berühmten Dichters zu finden. In den liebevoll gestalteten Pfefferkuchenhäuschen findet ihr Kunsthandwerk, Bio-Waren und Leckeres zum Schnabulieren wie Spanferkel, Flammkuchen, Bratwurst, Schmalzgebäck, gebrannte Mandeln und Pfefferkuchen.

Infos: Weihnachtsmarkt Gänsemarkt, Gänsemarkt, 20354 Hamburg | 22. November bis 24. Dezember 2021 | Es gilt das 2G-Modell

Der Maritime: Weihnachtsoase auf der Fleetinsel

Es geht natürlich auch etwas maritimer – immerhin sind wir in Hamburg. Die Elbe ist direkt um die Ecke, der kleine Platz ist eingerahmt vom Alsterfleet und vom Herrengrabenfleet: Es ist das maritime Flair, das auf den Fleetweihnachtsmarkt lockt. Schön ist auch, dass er nicht so groß ist und deswegen deutlich gemütlicher als manch anderer Markt in der Innenstadt. Das tolle Ambiente ist mit einem Punsch oder Glühwein in der Hand gleich noch schöner. Prost!

Infos: Fleetweihnachtsmarkt, Michaelisbrücke 1, 20459 Hamburg | 18. November bis 23. Dezember 2021 | frei zugänglich mit abgetrennten 2G-Bereichen für Glühwein

Der Bunte: Winter Pride Weihnachtsmarkt in Hamburg-St. Georg

Love is Love is Love – diese Motto gilt beim Winter Pride, dem wohl buntesten Weihnachtsmarkt Hamburgs. Hier im Stadtteil St. Georg sind "Queers & friends" willkommen. Schreitet durch die rosa-rote Pforte und lasst euch von der kuscheligen Stimmung einlullen. Für die Extra-Portion gute Laune sorgen eine eigene Showbühne – und allerhand Glühwein. Wer will, kann sich als Gruppe auch eine Hütte mieten.

Infos: Winter Pride, Lange Reihe 2, 20099 Hamburg | 22. November bis 30. Dezember 2021 | Es gilt das 2G-Modell

Hamburgs kleinste Weihnachtsmärkte

Trubel und Menschenmassen sind nicht so euer Ding, ihr mögt es lieber klein und kuschelig? Dann sind diese kleinsten Weihnachtsmärkte Hamburgs das Richtige für euch.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.