Direkt zum Inhalt
Home Sweet Home
Unsplash / Julian Hochgesang
Hamburg

5 Tipps, wie ihr euer Zuhause schöner gestalten könnt

Momentan verbringen wir viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Wieso diese also nicht mal wieder auf Vordermann bringen? kiekmo verrät euch fünf Tipps, wie ihr euer Zuhause schöner gestalten könnt.


Das wichtigste zuerst: Frühjahrsputz!

Bevor ihr eure Wohnung oder das Haus so richtig aufhübschen könnt, müssen die alten Staubfänger erst mal raus. Wie man das Richtig anstellt, verraten wir euch hier: Frühjahrsputz, aber richtig! 10 Tipps von Jules SchönWild. Denn mal ganz ehrlich: Diesen kleinen, goldenen Buddha aus dem letzten Südostasien-Urlaub braucht ihr doch wirklich nicht mehr. Ebenso die Jeans, die ihr seit drei Jahren nicht mehr getragen habt.

Aus Neu mach Alt: Secondhand-Shoppen bei Stilbruch

Mit der 08/15 Kommode aus dem bekannten schwedischen Möbelhaus seid ihr auch nicht mehr glücklich? Dann schnell abbauen und, falls in gutem Zustand, zu Stilbruch bringen. So kann sich nicht nur ein anderer an dem Stück erfreuen – ihr könnt direkt nach einem Ersatz Ausschau halten. Oft findet man hier nämlich richtig coole Vintage-Schätze!

Infos: Stilbruch Altona, Ruhrstraße 51, 22761 Hamburg | Harburg, Lüneburger Straße 39, 21073 Hamburg | Wandsbek, Helbingstraße 63, 22047 Hamburg

Bringt Farbe ins Spiel – mit Blumen und Pflanzen

Wisst ihr, was ein Zimmer nochmal so richtig aufwertet und gemütlicher macht? Pflanzen und Blumen! So ein Klecks Farbe bewirkt wahre Wunder. Schaut doch die Tage mal bei einem Blumenladen in Hamburg vorbei. Tolle Pflanzen findet ihr beispielsweise im Bergamotte Store in der Neustadt. Das Beste: Ihr verschönert so nicht nur die eigenen vier Wände – ihr unterstützt in dieser verrückten Zeit außerdem die lokalen Geschäfte. Win-win!

Die richtige Deko ist das A und O

Olle goldene Buddhas nein. Wunderschöne zeitlose Keramik ja! Denn auch mit tollen Vasen oder Schalen kann man ein Zimmer schöner gestalten. Fündig werdet ihr unter anderem in der B-Lage. Hier im Laden gibt's wieder tolle Stücke, an denen ihr lange eure Freude haben werdet. Schaut doch mal vorbei.

Infos: B-Lage, Kampstraße 11, 20357 Hamburg

Der letzte Schliff: Makramee

Makra-was? Wer jetzt an Sushi denkt, ist leider komplett auf dem Holzweg. Bei Makramee handelt es sich nämlich um eine aus dem Orient kommende Knüpftechnik. So kann man zum Beispiel schöne Ornamente, Textilien oder auch Schmuck herstellen. Besonders angesagt ist derzeit Makramee-Wandschmuck. Kaufen könnt ihr diesen in diversen Onlineshops. Viel schöner ist's doch aber, wenn man selber knüpft. Ein DIY-Set könnt ihr bei den drei Hamburger Mädels von macra.maniacs bestellen. Kostenpunkt: Gerade mal 24 Euro.

Auch schön: Interior-Ideen für Hamburg-Flair

Auf den Geschmack gekommen? Dann werft doch noch einen Blick auf unsere Liste mit tollen Interior-Ideen für Hamburg-Flair.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über