Direkt zum Inhalt
Shutterstock/garetsworkshop
Harburg

Tante-Emma-Laden auf Rädern beliefert Dörfer im Landkreis Harburg

Obst, Gemüse, Wurst, Käse und Waschpulver: Das und mehr hat Uwe Maas in seinem rollenden Laden vorrätig. Damit beliefert er zahlreiche Orte im Landkreis Harburg und füllt damit eine echte Marktlücke.


Wer im ländlichen Raum lebt, kennt das: Immer mehr kleine Ladengeschäfte schließen ihre Türen. Ohne Auto muss der Wocheneinkauf über lange Strecken mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bewältigt werden. Das bekommen oft vor allem ältere Bürger zu spüren. Doch zum Glück gibt es Uwe Maas und sein mobiles Lebensmittel-Einsatzkommando: Mit seinem Transporter fährt er über Land und bringt den Supermarkt direkt vor die Haustür seiner Kunden im Landkreis Harburg.

Mobiler Supermarkt im Kreis Harburg

Der gelernte Einzelhandelskaufmann bestellt seine Waren beim Edeka Foodservice in Soltau und in einer Molkerei in Mittelsdorf. Diese bietet er an sechs Tagen in der Woche in 38 Orten an. Schmackhaft macht er seinen Kunden den Einkauf zusätzlich mit regelmäßigen Sonderangeboten oder auch Mengenrabatten. Übrigens: Neben dem Verkauf hat der sympathische 53-Jährige regelmäßig Zeit für einen Schnack mit seinen Kunden. Als kleines Extra nimmt Maas auch Kleidung für die Reinigung oder Schuhe für den Schuster an und gibt sie in der darauffolgenden Woche an seine Kundschaft zurück. Eine tolle Form der Nachbarschaftshilfe, finden wir!

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über