Direkt zum Inhalt
Frau liest ein Buch im Bett
Unsplash / Laura Chouette
Hamburg

Lesestoff für Lokalpatrioten: 7 spannende Hamburg-Krimis

Ihr lest für euer Leben gern Krimis und ihr liebt Hamburg? Dann dürften diese sieben Hamburg-Krimis genau das Richtige für euch sein!


"Elbtod" von Klaus E. Spieldenner

In diesem Hamburg-Krimi von Klaus E. Spieldenner dreht sich alles um unser neuestes Wahrzeichen. Während der Eröffnungsfeier stürzt ein Fallschirmspringer vom Dach der Elbphilharmonie in den Tod. Gleichzeitig verschwinden vier Bauarbeiter. Das weckt die Aufmerksamkeit von Privatdetektiv Carsten-Oliver Lutteroth, der nun mit der Kommissarin Sandra Holz zu ermitteln beginnt. Dabei kommen die beiden nicht nur einem dunklen Geheimnis auf die Spur...

Infos: Elbtod, Niemeyer Buch, 11 Euro

"Die Tote von der Strandperle" von Klaas Kroon

Wer die Krimis von Sebastian Fitzek und Jussi Adler Olsen mag, dem sollte auch dieses Buch gefallen. Hinzu kommt, dass es sich beim Tatort um eine echte Hamburger Institution handelt. An der Strandperle nämlich wird eine Frauenleiche angetrieben. Hauke Siebold, Kommissar im Ruhestand, ist derweil auf der Suche nach der verschwundenen Tochter eines Reeders. Ob es sich bei der Toten um eben diese handelt? Findet es heraus!

Infos: Die Tote von der Strandperle, BoD, 11,99 Euro

"Tödliche Treue" von Bianka Echtermeyer

In diesem Hamburg-Krimi spielt zur Abwechslung mal eine Journalistin die Hauptrolle. Charlotte Schmidt recherchiert das Thema häusliche Gewalt und interviewt dazu zwei Frauen einer Beratungsstelle. Am nächsten Morgen ist eine dieser Frauen tot. Was ist da los? Ist Charlotte selbst in Gefahr? Und welche Rolle spielt der LKA-Kommissar Daniel Zumsande, der das Opfer kannte und deswegen von den Ermittlungen ausgeschlossen wurde? Trotz ihrer Vorbehalte beginnt Charlotte zusammen mit Daniel zu ermitteln.

Infos: Tödliche Treue, Midnight, 12 Euro

"Tod in der Speicherstadt" von Anja Marschall

Anja Marschall nimmt uns in ihrem historischen Krimi "Tod in der Speicherstadt" mit in das alte Hamburg. Wir schreiben das Jahr 1896: Der Sohn des wohlhabenden Kaffeehändlers Bellingrodt wird tot in der Elbe gefunden. Kommissar Hauke Sötje merkt schnell, dass in dieser Familie einiges im Argen liegt. Noch verdächtiger wird das Ganze durch das Verschwinden einer jungen Frau und ihres Kindes, die zuletzt vor der Villa der Bellingrodt gesehen worden sind…

Infos: Tod in der Speicherstadt, Emons Verlag, 13 Euro

"Inspektor Takeda und die Toten von Altona" von Henrik Siebold

Eine etwas ungewöhnliche Konstellation begegnet euch in den Hamburg-Krimis rund um den japanischen Kommissar Kenjiro Takeda. Der Mitarbeiter der Mordkommission in Tokio ist zurzeit als Hospitant in Hamburg und ermittelt zusammen mit seiner deutschen Kollegin Claudia Harms in seinem ersten Fall. Ein Ehepaar wird in seiner Wohnung in Altona aufgefunden. Zunächst deutet alles auf Selbstmord hin, doch Takeda wittert einen Mord – und soll damit Recht behalten.

Infos: Inspektor Takeda und die Toten von Altona, Aufbau Verlag, 9,99 Euro

"Falkenberg" von Regine Seemann

Der Falkenberg in Neugraben und die Sagen, die sich um ihn ranken, haben Autorin Regina Seemann schon immer fasziniert. Diese Faszination floss in ihren ersten Krimi rund um das Ermittlerduo Stella Brandes und Manu Kurtoglu ein. In "Falkenberg" finden Kinder bei einem Schulausflug zum Falkenberg die Leiche eines alten Mannes. Die beiden Kommissarinnen fangen an zu ermitteln und stoßen dabei auch auf die Legenden um Klaus Störtebeker, der am Falkenberg seine Schätze vergraben haben soll.

Infos: Falkenberg, Gmeiner Verlag, 12 Euro

"Der Tote vom Elbhang" von Anke Küpper

In "Der Tote vom Elbhang" machen Svea Kopetzki und ihr Team vom Morddezernat einen skurrilen Fund: gesäuberte und in Felle gewickelte menschliche Knochen. Fundort ist ein zur Zwangsversteigerung ausgeschriebenes Grundstück am Falkensteiner Ufer. Svea, die als Neu-Hamburgerin noch nicht so richtig warm wird mit der Stadt, geht der Sache nach und stößt bald auf so einige Ungereimtheiten...

Infos: Der Tote vom Elbhang, Harper Collins Germany, 10 Euro

True Crime in Hamburg

Weg von der Fiktion, hin zur Realität! Wir zeigen euch Orte, an denen wahre Verbrechen passiert sind: True Crime in Hamburg.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über