Direkt zum Inhalt
Lobby Skateshop Hamburg
www.Architekturfotografie-Bach.de
Hamburg

Bretter, die die Welt bedeuten: 5 Skateshops in Hamburg

Skateboarding: nicht nur Sport, sondern ein Lifestyle. Apropos Style – den shoppt ihr natürlich in den lokalen Skateshops in Hamburg. Dort gibts Trends und Beratung aus erster Hand von den Profis.


kiekmo schreibt auch weiterhin über Cafés, Restaurants & kleine Läden, die zum Beispiel To-go-Angebote, einen Lieferservice, Gutscheine oder einen Onlineshop anbieten. Damit wollen wir unsere lokalen Helden in dieser schwierigen Lage unterstützen und euch weiterhin mit schönen Tipps aus Hamburg versorgen.

Der älteste Skateshop Hamburgs: Mantis Lifestore

Mantis ist nicht bloß ein trendiger Streetwear-Shop, sondern eine echte Institution in der Skate-Szene. In dem kleinen Laden türmen sich die Schuhkartons, doch nicht nur auf der Suche nach neuen Sneakers werdet ihr hier fündig. Ob Deck, neue Rollen oder 'nen Hoodie – von Labels wie Vans über Thrasher und Rip'n'Dip bekommt ihr alles bei Mantis. Und auch, wenn ihr Beratung benötigt, seid ihr an der richtigen Adresse. Denn der Gründer des Hamburger Skateshops ist niemand Geringeres als Richie Löffler, dem auch die Marke TRAP Skateboards gehört. Die Mitarbeiter sind Profis und wissen, was sie euch verkaufen. Für Skater ist Mantis nicht nur Laden, sondern auch Treffpunkt. Gleich gegenüber ist der Mantis Longboardshop – was es dort gibt, erklärt sich von selbst, oder?

Infos: Mantis Lifestore, Große Theaterstraße 7, 20354 Hamburg

Nicht wegzudenken: Titus

Legendär: Gründer Titus Dittmann war maßgeblich daran beteiligt, Skateboarding in den 1970er-Jahren von Kalifornien nach Deutschland zu bringen. Der damalige Lehrer gründete neben einer Skateboard-AG einen der ersten Skateshops Europas und begann, selbst Decks herzustellen. Das war 1978 in Münster – der Rest ist Geschichte. Titus ist heute als Kette fest in der Szene verankert und hat natürlich auch eine Filiale in Hamburg. Während schon viele Shops schließen mussten, hält sich Titus in der Ottenser Hauptstraße seit 2001. Von Boards en masse über Rucksäcke, Caps, Streetwear und Sneakers bekommt ihr hier einfach alles, was das Skater-Herz begehrt. Und neben den üblichen Verdächtigen tummeln sich auch lokale Marken wie Aight* Evolution im Regal. Außerdem richtig gut: Auf dem Blog von Titus gibts Aktuelles aus dem Skate-Kosmos sowie tolle Tipps für Anfänger. Klickt mal rein.

Infos: Titus, Ottenser Hauptstraße 56-62, 22765 Hamburg

Der Minimalist: Lobby Skateshop im Hamburger Karoviertel

Seit 2016 gibts einen besonders stylischen Skateshop in Hamburg. Bei Lobby erwarten euch Holzdielen, weiße und hellgraue Wände und ausgewählte, gekonnt in Szene gesetzte Kleidungsstücke, Sneakers und Accessoires. Die obligatorischen Decks an der Wand werden wie Kunstwerke in einer Galerie präsentiert. Der Laden verströmt mit Chesterfield-Sofa und Plattensammlung echte Wohnzimmeratmosphäre – einfach schön. Und innerhalb kürzester Zeit hat sich der Lobby Skateshop samt eigener Crew fest in Hamburg etabliert. Gründer Philipp Kroll und Antonio Thieme legen Wert auf qualitativ hochwertige Marken, die aus der Skateboard-Szene stammen und sich für diese einsetzen. Hier findet ihr das ein oder andere Label, das es sonst in keinem anderen Laden der Stadt gibt! Diesen Anspruch stellt Lobby natürlich auch an sich selbst. Deshalb finden immer wieder kleine Events wie Video-Premieren und Ausstellungen statt. Ein schönes und unterstützenswertes Konzept.

Infos: Lobby Skateshop, Marktstraße 28, 20357 Hamburg

Hat alles auf (Kugel-)Lager: SUBVERT

Wenig minimalistisch geht es dagegen im SUBVERT STORE zu. Der versteckte Skateshop in Hamburgs Schanzenviertel ist bis in den letzten Winkel voll mit Decks, Hardware, Helmen, Schonern, ... Selbst mobile Skaterampen bekommt ihr im Laden von Volker Lux. Dieser betreibt den Shop leidenschaftlich und mit einem klaren Ziel vor Augen: mindestens eine weitere Skatehalle in Hamburg (oder Umgebung) soll her! Als reiner Skateshop ist SUBVERT für diejenigen richtige Anlaufstelle, die Beratung rund ums Board vom Profi suchen. Außerdem ist Volker mit seiner Skateschool am Start, die schon vielen den ersten Aufstieg aufs Brett erleichtert hat.

Infos: SUBVERT STORE, Ludwigstrasse 12 a, Keller 7, 20357 Hamburg

Noch ein Skateshop in Hamburg: Blue Tomato

Wer nicht (nur) dem Skateboarding, sondern (auch) anderen Boardsportarten verfallen ist, hat sicher schon mal einen der Blue Tomato Shops betreten. Denn dieser Skateshop in Hamburg hat unter dem Motto "Your Ride. Our Mission" neben den Rollbrettern auch allerlei Equipment und neueste Trends aus den Bereichen Ski sowie Snow- und Surfboard am Start. Jungs, Deerns und Lütte werden zwischen Streetwear, Sneakers und Accessoires von Marken wie Burten, Volcom, Roxy und Co. an gleich zwei Standorten in der Hansestadt fündig.

Infos: Blue Tomato Hamburg City, Ida-Ehre-Platz 4, 20095 Hamburg | Blue Tomato Poppenbüttel, im AEZ, Heegbarg 31, 22391 Hamburg

Aktuelle Information: Vor dem Hintergrund der bundesweit verhängten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bieten die Skateshops ihr Sortiment momentan nur zur Abholung oder im Onlineshop an. Genaueres verrät euch ein Blick auf die Webseiten.

Auf die Bretter, fertig, los: Skateparks in Hamburg

Ausgestattet? Na, dann kanns ja losgehen! Ob ihr üben oder eure Tricks zur Schau stellen wollt – in Hamburgs Skateparks könnt ihr euch austoben.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

HaspaJoker Vorteile in der kiekmo-App!

Die vielen exklusiven Rabatte, die der HaspaJoker für Restaurants, Shops und Attraktionen in Hamburg bietet, kannst du jetzt auch in deiner kiekmo-App anzeigen und einlösen.

Mehr erfahren