Direkt zum Inhalt
Park Fiction
kiekmo
Hamburg

Das (G)Elbe vom Ei: Das sind die 10 schönsten Plätze am Hafen

Sirany Schümann
Sirany Schümann

Egal, ob Café, Restaurant, Bar oder einfach nur ein Fleckchen, um verträumt aufs Wasser zu schauen: Wir haben die schönsten Plätze an der Elbe und rund um den Hafen für euch gesucht und gefunden.

Alles ist möglich: Park Fiction

"Anything can happen here" stand mal an einem Zaun beim Park Fiction geschrieben. Wir finden den Satz durchaus zutreffend. Alles ist möglich, wenn ihr unter den Palmen aus Stahl im Park Fiction, der offiziell Antonipark heißt, sitzt. Vielleicht findet ihr neue Freunde, vielleicht die große Liebe fürs Leben. Vielleicht lasst ihr auch nur eure mitgebrachte Pizza fallen. Manchmal passiert auch einfach nichts. Doch selbst dann werdet ihr mit einer phänomenalen Aussicht belohnt, wenn ihr euren Blick über Elbe und Hafen schweifen lasst.

Infos: Park Fiction, 20359 Hamburg

kiekmo

Super Sache: StrandPauli

Sommer, Sonne, StrandPauli: Der Beach Club in Hamburg besticht durch seine zentrale Lage direkt an der Elbe. Auch ansonsten findet ihr hier alles, was ihr für den Urlaubsmodus braucht: Sand zwischen den Zehen, Palmen neben euch und Schatten spendende Sonnenschirme. Gute Drinks und coole Sounds vom DJ-Pult gehören ebenfalls dazu. Und wenn der Winter kommt? Dann verlagert StrandPauli den Urlaub einfach nach drinnen – der Beach Club ist das ganze Jahr über geöffnet. Super Sache!

Infos: StrandPauli, St. Pauli Hafenstraße 89, 20359 Hamburg

StrandPauli am Abend
StrandPauli

Perspektivenwechsel: Aussichtspunkt Steinwerder

Für diesen Perspektivwechsel braucht ihr gerade mal 15 Minuten zu Fuß. So lange dauert es nämlich ungefähr, um von St. Pauli durch den Alten Elbtunnel auf die andere Seite nach Steinwerder zu gelangen. Der Aussichtspunkt dort bietet einen entspannteren Blick auf die Landungsbrücken, die Ausflugsfähren und die dicken Pötte. Und selbst wenn ihr auf der nördlichen Elbseite und im Tunnel noch gestresst von all den ausflugswütigen Menschen wart, wird euch in Steinwerder eine Gelassenheit überkommen. Bis zum frühen Abend verkauft der Fischbrötchencontainer von Brücke 10 nebenan Snacks und kühle Getränke, mit denen ihr euch ans Wasser setzen könnt. Aber Obacht: Hungrige Möwenschnäbel warten nur auf ihre Chance, ein Stück von dem Fischbrötchen zu ergattern.

Infos: Aussichtspunkt Steinwerder / Alter Elbtunnel, Schanzenweg 12, 20457 Hamburg

Schöner frühstücken am Fischmarkt: The Special Connection

Ein Besuch im Café The Special Connection macht nicht nur satt, sondern ist gleichzeitig auch Futter für die Seele. Schließlich kommen gesunde, natürliche Zutaten frisch zubereitet auf den Teller, darunter viele vegane und glutenfreie Optionen. Egal, ob Pancake-Frühstück, Lunch-Bowl oder das perfekte Stück Kuchen – das Essen von The Special Connection lässt unser Herz höherschlagen – und dank Specialty Coffee auch ein bisschen schneller. Den Rest erledigt die tolle Lage direkt am Fischmarkt, wo ihr im Sommer wunderbar draußen sitzen könnt.

Infos: The Special Connection, Fischmarkt 11, 22767 Hamburg

The Special Connection Einrichtung
The Special Connection

Drüber, drunter, alles: Dockland

Das Äußere ist beim Dockland spannender als sein Innenleben. Das von Stararchitekt Hadi Teherani entworfene sechsgeschossige Gebäude beinhaltet Büros, doch dank seiner markanten, schiffsartigen Form ist es auch für Touris und Hamburger ein beliebtes Ausflugsziel an der Elbe. Erklimmt die 136 Stufen bis zur Plattform und genießt den Panoramablick oder setzt euch unter die Spitze vom Dockland und seht der Sonne beim Untergehen zu. Auch die Gegend rund um das spektakuläre Bauwerk aus Holz und Glas gehört zu unseren liebsten Plätzen an der Elbe. Parallel zum Dockland und zur Großen Elbstraße verläuft eine Art Promenade direkt am Wasser entlang, wo ihr es euch auf Treppenstufen und vor alten Hallen gemütlich machen könnt.

Infos: Dockland, Van-der-Smissen-Straße 9, 22767 Hamburg

Unsplash /Julia Solonina

Die Entscheidung fällt schwer: St. Pauli-Landungsbrücken

Eins, zwei oder drei … letzte Chance – vorbei. Wir können uns nicht entscheiden, welche der St. Pauli-Landungsbrücken uns am besten gefällt. Müssen wir zum Glück aber auch nicht. Jede der zehn Brücken hat ihren eigenen Charme. Findet also am besten für euch selbst heraus, an welcher ihr das leckerste Fischbrötchen, den bequemsten Ponton oder das beste maritime Flair bekommt.

Infos: St. Pauli-Landungsbrücken, 20359 Hamburg

kiekmo

Alles im Lot aufm Boot: Lieger Caesar

Das alte Fast-Hausboot mit gelber Fassade könnte wohl so einiges an Seemannsgarn erzählen, wenn es denn sprechen könnte. Schließlich wurde der Lieger Caesar bereits 1902 erbaut und ist einer der Letzten seiner Art in Hamburg. Früher schwimmende Werkstatt, heute ansprechendes Restaurant, das kreative Gerichte mit Fleisch, veggie und vegan serviert – eine Wandlung, die sich sehen lassen kann. Wo ihr hin müsst, um das Ergebnis mit eigenen Augen zu betrachten? Richtung Sandtorhafen in die HafenCity – dort erwartet euch das Restaurant auf dem Wasser. Seid ihr seefest genug dafür?!

Infos: Lieger Caesar, im Sandtorhafen/ Traditionsschiffhafen, Am Sandtorkai 60, 20457 Hamburg

Lieger Caesar
Lieger Caesar

Ein Hauch von Freiheit auf dem Fähranleger: Liberté

Auch im Liberté kann der Boden schon mal ordentlich unter den Füßen schwanken. Denn das französische Bistro befindet sich direkt auf dem Fähranleger Altona/ Fischmarkt, wo die Schiffe manchmal etwas ruppig andocken. Auf dem Blickfang-Menü stehen die historische Fischauktionshalle auf der Landseite sowie ein Panoramablick bis zur Elphi auf der Elbseite. Ach ja, Essen kredenzen kann das Liberté auch ganz vorzüglich, zum Beispiel Moules-frites, Tatar oder Flammkuchen. Beim Essen auf dem Anleger umweht euch dann eine Brise von Freiheit.

Infos: Liberté, Große Elbstraße 9 a am Anleger, 22767 Hamburg

Liberté
Liberté

Kleine Zeitreise: Museumshafen Oevelgönne

In Tradition verankert – im Museumshafen Oevelgönne begebt ihr euch auf eine kleine maritime Zeitreise direkt an der Elbe. Von der Brücke, die zum Fähranleger in Neumühlen führt, habt ihr einen super Blick auf die alten Schiffe, die mit kleinen Hinweistafeln vorgestellt werden. Wenn dann noch Fragen offen bleiben, wendet euch an die freundlichen Besatzungsmitglieder auf den Booten, die euch gerne alles erklären. Übrigens alles auf ehrenamtlicher Basis, sodass wir den Verein an dieser Stelle hier für seine Arbeit würdigen wollen.

Infos: Museumshafen Oevelgönne e. V., Ponton Neumühlen, 22763 Hamburg

Museumshafen Oevelgönne e.V.

Darf nicht fehlen: Elbphilharmonie

Auch die Plaza der Elbphilharmonie gehört definitiv zu den schönsten Plätzen an der Elbe. Wo sonst könnt ihr kostenlos (im Vorverkauf kosten Plaza-Tickets 2 Euro) von so weit oben fast ganz Hamburg überblicken? Und welches Gebäude in der Stadt funkelt sonst noch so schön im Sonnenlicht wie die Elbphilharmonie? Natürlich ist auch das musikalische Programm in den beiden spektakulären Konzertsälen nicht zu verachten – die Elbe seht ihr von dort aus aber nicht.

Infos: Elbphilharmonie, Platz der Deutschen Einheit 4, 20457 Hamburg

Elbphilharmonie Außenansicht
Maxim Schulz

Ihr liebt das Wasser? Ab zu Hamburgs Badeseen!

Wenn ihr einfach nicht genug von Wasser bekommt, warten diese Badeseen in Hamburg auf euch!

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.