Direkt zum Inhalt
Shutterstock/sweasy
Bergedorf

Quartier-Quiz: Welche Souvenirs gibt's im Bergedorfer Schloss?

Magnete, Postkarten und Poster – das sind die Standard-Souvenirs in den meisten Museumsshops. Besucher des Bergedorfer Schlosses können dagegen etwas ganz anderes mit nach Hause nehmen.


Hättet ihr es gewusst? Im Bergedorfer Schloss steht ein Automat, den es in keinem anderen Museum auf der Welt gibt. Wer hier Kleingeld einwirft, hält danach ein kleines Stückchen Hamburg in den Händen: eine handgefertigte Fliese.

Heute schon am Automaten gewesen?

Richtig gelesen, im einzig erhaltenen Schloss im Hamburger Stadtgebiet steht ein Fliesomat. Erfunden hat ihn der Vierländer Töpfer Henning Schuldt. Der baut alte Automaten einfach um und schenkt ihnen ein zweites Leben als Fliesomat. Wer sich ein ganz besonderes Erinnerungsstück an seinen Besuch in der Bergedorfer Museumslandschaft wünscht, bekommt am Fliesomat auch Fliesen mit dem Rieck-Haus, der Sternwarte oder dem Segelschiff "Uns Ewer" drauf. Das Schloss wurde als Motiv natürlich auch verewigt – diese Fliese gibt es aufgrund ihrer Größe direkt an der Kasse. Wetten, dass die Fliesen echte Hingucker in eurer Wohnung werden?
Infos: Bergedorfer Schloss, Bergedorfer Schloßstraße 4, 21029 Hamburg

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über