Direkt zum Inhalt
Reiß aus
Hamburg

Pärchenabend zu Hause: 5 Hamburg-Filme, die ihr zu zweit gucken solltet

Tüte Schüpps und ab dafür! Hier kommen 5 schöne Filme made in Hamburg, die ihr mit eurem oder eurer Liebsten aufs Sofa gekuschelt genießen könnt.


Zum Pläne schmieden: "Reiss aus - Zwei Menschen. Zwei Jahre. Ein Traum"

Träumt ihr auch davon, einfach mal abzuhauen? Zu zweit die Welt zu erkunden? Ulli und Lena, ein Hamburger Pärchen, hat das gemacht. Eigentlich wollten sie nur ein halbes Jahr weg, mit einem alten Landrover samt Dachzelt nach Südafrika. Stattdessen reisten sie zwei Jahre durch den Westen des riesigen Kontinents. In "Reiss aus – Zwei Menschen. Zwei Jahre. Ein Traum" seht ihr, was die beiden so erlebt haben. Hinterher könnt ihr euch noch "Anderswo. Allein in Afrika" reinziehen und mit dem Hamburger Anselm Pahnke mitfühlen, der Afrika mit dem Fahrrad durchquert hat. [youtube id="YFe6TQZ2VD8"]

Zum Gruseln: "Der Goldene Handschuh"

Kontrastprogramm: "Der Goldene Handschuh". Den Streifen von Fatih Akin solltet ihr unbedingt mit eurem Partner zusammen angucken – der ist einfach zu grauselig, um ihn alleine durchzustehen! Sehr explizit und in drastischen Bildern zeigt der Hamburger Regisseur, wie der Serienkiller Fritz Honka (Jonas Dassler) in den 70er-Jahren Frauen aus Kiezkneipen mit zu sich nach Hause nahm und dort zerstückelte. [youtube id="DVKDSkOwPEI"]

Zum Schmunzeln: "Magical Mystery"

Mitte der 90er. Ferdi, Chef des in Altona ansässigen Techno-Labels Bumm Bumm Records, hat eine Spitzenidee: In einem Bulli will er seine Künstler durch Deutschland kutschieren, geile Rave-Tour, Beats und Liebe. Doch wer soll fahren? Da kommt ihm sein Kumpel Karl (großartig: Charlie Hübner), der nach einem Nervenzusammenbruch nun in einer drogentherapeutischen Einrichtung lebt, gerade recht. Der hat den Drogen schließlich abgeschworen und muss eh nüchtern bleiben. Und statt wie geplant zur Kur zu fahren, lässt sich Charlie auf die Chaos-Tour mit den zugedröhnten Ravern durchs frisch vereinte Deutschland ein. Genau der richtige Film, wenn ihr zwar zu Hause bleiben, aber trotzdem ein bisschen Stimmung in der Bude haben wollt. Vielleicht habt ihr ja auch Erinnerungen an die 90er-Jahre, in denen ihr gemeinsam schwelgen könnt? [youtube id="4v-a4knG3pc"]

Zum Mitfiebern: "Bonnie & Bonnie"

Was wäre besser für einen Pärchenabend als ein Liebesfilm? Einen sehr berührenden made in Wilhelmsburg hat Ali Hakim 2019 ins Kino gebracht: "Bonnie & Bonnie". Darum geht's: Seit ihre ältere Schwester sich abgesetzt hat, hat die 17-jährige Yara (Emma Drogunova) die Mutterrolle in ihrer Familie inne. Während der Bruder einen auf dicke Hose macht und mit seinen Kumpels abhängt, kocht und putzt sie und versorgt die jüngeren Geschwister, wenn sie nicht im Kiosk arbeitet. Bis sie Kiki (Sarah Mahita) kennenlernt und sich in sie verliebt. Ein Unding in der Wilhelmsburger Albaner-Community – und so bleibt den beiden jungen Frauen schließlich kein anderer Ausweg als die Flucht... Ein Film über eine große Liebe gegen alle Widerstände und über die familiären Zwänge, denen muslimische Frauen in Wilhelmsburg unterworfen sind. Regisseur Ali Hakim weiß, wovon er redet: Er stammt selbst von der Elbinsel. [youtube id="-OsulaTV0TE"]

Zum Nachdenken: "Gleißendes Glück"

"Bonnie & Bonnie" erzählt von einer ersten Liebe. "Gleißendes Glück" setzt einige Jahre später an: Helene (Martina Gedeck) ist unglücklich in ihrer lieblosen, gewaltbhafteten Ehe und mit dem Leben allgemein; schlaflos kämpft sie sich durch die Tage und Nächte. Deshalb sucht sie den Rat des berühmten Psycho-Ratgeber Eduard E. Gluck (Ulrich Tukur), dessen Theorie über das Glück sie fasziniert. Die beiden kommen sich (in Hamburg, selbstverständlich) näher. Doch auch Gluck hat seine Dämonen, mit denen er kämpft... [youtube id="YamlwgUW4kQ"]

Noch mehr tolle Filme aus Hamburg

Selbstverständlich ist das nur eine kleine Auswahl. Schließlich gibt es noch viel mehr tolle "Heimat"-Streifen. Schaut mal hier: die besten Filme aus Hamburg und die besten Serien aus Hamburg.

Mehr lesen über