Direkt zum Inhalt
Außenalster im Sommer
kiekmo
Hamburg

Feiert die Sonne! 7 tolle Outdoor-Aktivitäten in Hamburg

Linda Bernhof
Linda Bernhof

Kinners, der Sommer steht vor der Tür und das Leben findet wieder draußen statt! kiekmo empfiehlt: Nutzt das schöne Wetter, um über die Alster zu schippern, einen Ausflug zu machen oder etwas mit euren Lieben zu unternehmen. Wir hätten da ein paar Ideen:

DIE Outdoor-Aktivität in Hamburg: Ab aufs Wasser mit euch!

Wer die Alster nicht ehrt, ist der Elbe nicht wert – oder so ähnlich. Wir finden jedenfalls, dass die Außenalster und ihre verwinkelten Kanäle DIE Orte für Outdoor-Aktivitäten in Hamburg sind. Leiht euch ein SUP-Board, ein Tretboot oder ein Kajak und erkundet Hamburg vom Wasser aus. Kaum habt ihr das Ufer hinter euch gelassen, stellt sich ein tiefer, innerer Frieden ein. Je nachdem, ob ihr das Ganze entspannt oder auch als sportliche Herausforderung seht, könnt ihr euch treiben lassen oder mit Tempo durch die Kanäle pflügen. Ist schon eine Perle, dieses Hamburg!

Stand-up-Paddling Hamburg
kiekmo

Springt mit Bungee Hamburg vom Hafenkran

Ihr habt Lust auf etwas Verrücktes? Etwas, das Adrenalin durch eure Körper jagt? Etwas, das ihr noch nie gemacht habt? Dann traut euch und springt vom Hafenkran! Der 50 Meter hohe Kran steht beim Hafenmuseum auf der Veddel. 163 Stufen führen hinauf. Seid ihr oben angekommen, habt ihr einen herrlichen Blick auf den Hafen, die Elphi und die vorbeifahrenden Schiffe. Das Gürtelgeschirr sitzt, alles ist bereit – dann lasst ihr euch einfach fallen, seid für ein paar Sekunden schwerelos, bis euch euer Bungee-Seil bremst. Adrenalin pur und das mitten im Hafen – wow!

Infos: Bungee Hamburg, Australiastraße 50 b, 20457 Hamburg

Bungee Jumping vom Hafenkran Hamburg
Bungee Hamburg

Outdoor-Aktivität im Hamburger Umland: Besucht den Wildpark Lüneburger Heide

Egal, wie alt ihr seid, ob ihr Kinder habt oder nicht: Ein Ausflug in den Wildpark Lüneburger Heide lohnt sich immer. Hier könnt ihr seltenen Tierarten in naturnaher Umgebung begegnen. Darunter zum Beispiel den Vielfraßen, Polarwölfen, Schneeeulen wie "Hedwig" aus der Harry-Potter-Reihe und Wildkatzen. Insgesamt sind mehr als 1.200 Tiere auf der rund 60 Hektar großen, ursprünglichen Nordheide-Landschaft zu Hause. Der Wildpark bei Hamburg hat ganzjährig geöffnet und ihr erreicht ihn über die A7 innerhalb von 30 bis 45 Minuten. Direkt nebenan befindet sich seit 2019 noch ein weiteres Highlight: der 700 Meter lange, barrierefreie Baumwipfelpfad Heide Himmel mit Aussichtsturm.

Aufgepasst! Am Ende bitten wir nochmal um die ungeteilte Aufmerksamkeit aller HaspaJoker Kunden unter euch. Ihr könnt nämlich doppelt sparen! Mit unserem Wildpark Lüneburger Heide-Vorteil zahlt ihr, ein weiterer Erwachsener und bis zu drei Kinder im Alter zwischen drei und 14 Jahren jeweils 1,50 Euro weniger Eintritt bei eurem Besuch im Wildpark. Die Lütten erhalten außerdem eine Packung Tierfutter gratis. Zusätzlich spart ihr mit unserem Heide Himmel-Vorteil satte 10 Prozent auf den Eintritt in den Baumwipfelpfad.

Infos: Wildpark Lüneburger Heide, Wildpark 1, 21271 Nindorf-Hanstedt | Baumwipfelpfad Heide Himmel, Wildpark 1, 21271 Hanstedt

Polarwolf im Wildpark Lüneburger Heide
Wildpark Lüneburger Heide / Adrian Fohl

Macht doch mal wieder ein Picknick

Aktivität bedeutet ja nicht zwingend, dass ihr euch viel bewegen oder einen zeitintensiven Ausflug machen müsst. Aktivität kann auch heißen, sich einfach ein paar Leckereien einzupacken, loszuziehen, sich ein schönes Plätzchen zu suchen und dort dann einfach zu bleiben, bis die Sonne untergeht. In einem Wort: picknicken. An dieser Stelle möchten wir euch das Start-up Picknickliebe ans Herz legen. Hier bekommt ihr Picknickkörbe und Picknickzubehör. Das Tolle an der Sache: Die Körbe enthalten Produkte aus sozialen Projekten und Picknickliebe spendet außerdem für jeden Korb, der gekauft wird, einen Beitrag an Hanseatic Help. Finden wir richtig gut!

Picknickbox Picknickliebe
Picknickliebe

Unternehmt einen Ausflug zur Honeyfarm

Die Honeyfarm ist ein wunderbarer Ort zum Runterkommen im Hamburger Stadtteil Rissen. In dem kleinen Café-Restaurant gibts ein kleines Frühstück und ausgewählte Mittagsgerichte. Auf dem Hof der Heintzes wohnen außerdem Bienenvölker und flauschig-süße Alpakas. So stellt die Familie, die von einem Selbstversorgerhof träumt, eigenen Honig und eigene Wolle her. Aus Letzterer wird Kleidung gestrickt. In unregelmäßigen Abständen bieten die Heintzes Spaziergänge mit ihren Alpakas an. Dazu müsst ihr euch vorher per Mail anmelden. 

Infos: Honeyfarm, Beim Dorfgraben 1, 22559 Hamburg

Alpakas
Unsplash/Chris Child

Macht Urlaub im Treppenviertel

Es ist einer der schönsten und mediterransten Orte in Hamburg: das Treppenviertel in Blankenese. Nehmt das frühlingshafte Wetter zum Anlass, hier mal wieder Kurzurlaub zu machen. Durch verwinkelte Gassen geht es an wunderschönen Häuschen und Villen mit gepflegten Gärten vorbei und je mehr Treppen ihr erklimmt, desto schöner wird die Aussicht. Wir empfehlen euch eine Kaffeepause im Kaffeegarten Schuldt. Das Café besticht mit seiner beschaulichen und von Hecken und Bäumen umrahmten Terrasse, von der ihr einen traumhaften Blick auf die Elbe habt. Gönnt euch auch unbedingt einen hausgemachten Obststreuselkuchen, denn der setzt eurem Tag die Krone auf.

Treppenviertel Hamburg
kiekmo

Nostalgische Outdoor-Aktivität in Hamburg: Spielt Tischtennis

Vielleicht denkt ihr jetzt, dass das ein ziemlicher billiger Tipp für eine Outdoor-Aktivität in Hamburg ist. Aber wir finden: Tischtennis spielen mit Freunden, das ist wie eine Zeitreise. Das ist wie nochmal 14 sein und in der Pause auf dem Schulhof eine Runde spielen, bevor es wieder in den Unterricht geht. Das ist pure Nostalgie! Dazu ein paar Snacks und ein kühles Bier und der Tag ist schneller um, als ihr Tischtennis sagen könnt. Habt ihr jetzt Lust bekommen, ein paar Bälle zu spielen? Dann klickt euch gleich weiter: Wir haben schon mal gesammelt, wo ihr Tischtennisplatten in Hamburg findet. Viel Spaß! 

Tischtennisplatte Hamburg
kiekmo

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.