Direkt zum Inhalt
Regen
Unsplash / Todd Diemer
Hamburg

5 Orte in Hamburg, die bei Regen richtig schön sind

Natürlich ist Regen nicht unser Lieblingswetter. Wir haben aber das Glück in der schönsten Stadt zu leben – und hier regnet's eben. Wir haben 5 Orte in Hamburg, die bei Regen noch schöner sind.


Dem Regen so nah: Skyline Bar 20up

Regen heißt für viele: Jogger an, ab aufs Sofa und Fernseher an. Wir plädieren stattdessen für euren besten Ausgeh-Zwirn und feine Drinks in der Skyline Bar 20up. Wenn sich der Himmel über der Stadt nämlich grau färbt und sich die Wolken so richtig spektakulär auftürmen, hat man von hier oben die beste Aussicht. Wenn es dann endlich anfängt zu regnen, funkeln und glitzern die Lichter über der Stadt einmalig schön. Vertraut uns, probiert's mal aus.
Infos: Skyline Bar 20up im Empire Riverside Hotel, Bernhard-Nocht-Straße 97, 20359 Hamburg

Wasser von oben und Wasser von unten: Der Hamburger Hafen

Aber nicht nur hoch oben kann man die Aussicht auf Himmel und Wolkenformationen genießen. Auch vom Boden aus ist das möglich – zum Beispiel am Hamburger Hafen. Wir sind schließlich nicht aus Zucker, sondern aus Hamburg. Zieht euch den Friesennerz über und steckt die Füße in wasserfeste Schuhe. Dann seid ihr bestens ausgerüstet für einen Schietwetter-Spaziergang am Wasser entlang. Mit den Kränen im Hintergrund, den vorbeifahrenden Schiffchen und dem unruhigen Wasser herrscht hier bei Regen nämlich eine ganz eigene Atmosphäre. Die Farben des Hafens strahlen vor dem grauen Himmel ganz besonders und eignen sich bestens für eine Fototour. Schon Enno Bunger besingt diese Schönheit – und der muss es ja wissen.

Ab aufs Wasser!

Direkt am Wasser ist euch dann doch etwas zu nass? Kein Problem. Wie wäre es stattdessen mit einer Kanalfahrt? Vorteil hier: es gibt ein Dach. Klar, Blick auf Elbe samt Kräne gibt es hier natürlich nicht, aber auch Hamburgs Kanäle haben bei grauem Wetter ihren Reiz. Vor allem die Fahrt vorbei an Villen und Parkanlagen, Schrebergärten und überwucherten Uferpartien lohnt sich gerade jetzt, bei Regen, besonders. Manchmal hängt dann nämlich leichter Dunst zwischen den Bäumen und Büschen – melancholischer und romantischer geht's doch gar nicht.

Auch schön bei Regen: Das Niendorfer Gehege

Eine wichtige Sache vorab: Es sollte nicht gewittern. Denn, wir wir alle wissen: Gewitter + Bäume = schlecht. Ansonsten können wir euch so einen Spaziergang durch das Niendorfer Gehege – oder Waldstücke generell – bei Regen wärmstens ans Herz legen. Allein der Akustik wegen: Wenn der Regen so schön ins Blätterdach tropft. Hach, herrlich. Wie 'ne Meditations-App ist das, nur eben gratis. Dazu kommt, dass bei diesem Wetter wirklich nur wenig Menschen unterwegs sind und ihr den Wald ganz für euch alleine habt.
Infos: Niendorfer Gehege, 22453 Hamburg

Abwarten und Tee trinken ... oder Kaffee

Solltet ihr gerade unterwegs sein und vom Regen überrascht werden – fahrt nicht direkt nach Hause. Sucht euch lieber ein nettes Café mit schöner, überdachter Außenterrasse. In den kälteren Monaten liegen hier meist auch Decken aus. Kuschelt euch ein, genießt eine heiße Tasse Tee oder einen Kaffee und beobachtet die Menschen, die im Regen geduckt vorbeiziehen. Das ganze funktioniert natürlich auch von drinnen.

Wetter in Hamburg ist ja so eine Sache

Nirgends sonst wird so viel und gerne über das Wetter werdet wie in Hamburg. Nicht verwunderlich also, dass ihr diese Sprüche über das Wetter nur in Hamburg hört.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über