Direkt zum Inhalt
Tannenwäldchen Erdbeerhof Glantz
kiekmo
Hamburg

O Tannenbaum: Hier könnt ihr Weihnachtsbäume in Hamburg kaufen

Sirany Schümann
Sirany Schümann

Noch auf der Suche nach Weihnachtsbäumen in Hamburg? Kein Problem! Ganz gleich ob Tannenbaum selber schlagen oder kaufen: Hier gibts die praktischsten Tipps.

Ökologische Weihnachtsbäume in Hamburgs Norden: Revierförsterei Niendorfer Gehege

Es hat einen großen Vorteil, wenn ihr Weihnachtsbäume bei Hamburgs Revierförsterei Niendorfer Gehege kauft. Hier könnt ihr euch nämlich sicher sein, dass die Tannen ungespritzt und unbehandelt sind. Denn in den Verkauf wandern nur ökologisch angebaute Weihnachtsbäume. Nordmanntanne, Küstentanne, Blaufichte, Rotfichte oder Kiefer – welcher Baum darfs denn sein? Dazu kommt ein weihnachtliches Programm mit Lagerfeuer, Bastelangeboten und frischen Waffeln.

Infos: Revierförsterei Niendorfer Gehege, Bondenwald 106, 22453 Hamburg

Weihnachtsbäume für Hamburg: Erdbeerhof Glantz

Im Winter dreht sich auf dem Erdbeerhof Glantz alles ums Grün statt ums Rot. Der Hof liegt zwar schon in Schleswig-Holstein, die Anreise für den Kauf eines Tannenbaums lohnt sich aber auch aus Hamburg. Warum? Weil in Delingsdorf an den Adventswochenenden ein gemütlicher Weihnachtsmarkt im hofeigenen Tannenwäldchen auf euch wartet. Hier könnt ihr eure Tanne selbst ziehen. Vielleicht findet ihr direkt das eine oder andere schöne Accessoire für die Deko eurer Nordmanntanne. Den Tannenverkauf auf dem Hof und im Tannenwäldchen bietet Glantz täglich ab 9 Uhr bis zum 23. Dezember an. Wenn ihr die Fahrt ins Tannenwäldchen in Delingsdorf nicht auf euch nehmen wollt, könnt ihr die Weihnachtsbäume des Hofes auch an diesen Glantz-Standorten kaufen.

Infos: Erdbeerhof Glantz, Hamburger Straße 2 a, 22941 Delingsdorf

Einen seltenen Tannenbaum in Hamburg kaufen: Gerbitz Gartenbau

Auch die Baumschule Gerbitz bietet zur Weihnachtszeit einen Christbaumverkauf von den eigenen Feldern im Nordosten Hamburgs an. Wenn euch die Nordmanntanne nicht außergewöhnlich genug ist, werdet ihr hier sicher trotzdem fündig. Zu seltenen Bäumen wie der Colorado-, Korea- oder Frasertanne gesellen sich drei Fichtenarten – und auf Wunsch versorgt euch Gerbitz auch mit Kiefern und Eiben. Ihr wollt euren Tannenbaum lieber selber schlagen? Auch das ist in Hamburg-Rahlstedt kein Problem. Geräte zum Fällen und Karren für den Transport zum Auto stellt der Hof auf Wunsch – und liefert den Baum nach Absprache sogar bis vor eure Haustür.

Infos: Gerbitz Gartenbau, Nornenweg 9, 22145 Hamburg

Tannenbaum selber schlagen bei Hamburg: Gut Schönau

Begebt ihr euch auf Gut Schönau auf die Suche nach dem Superbaum, könnten die Nachforschungen etwas länger dauern. Denn hier warten Tausende Nordmanntannen freudig auf einen Käufer, was die Entscheidung nicht gerade vereinfacht. Benötigt ihr Bedenkzeit, gönnt ihr euch am Wochenende einfach Kakao, Crêpe oder Glühwein und geht noch einmal in euch. Übrigens könnt ihr euch auf dem Gut Schönau auch eine Säge leihen, wenn ihr euren Weihnachtsbaum selbst fällen wollt. Vorgesägte Tannen gibt es aber ebenfalls im Sortiment. Und, äußerst praktisch: Auf Wunsch spitzen die Mitarbeiter den Stamm eures gekauften Weihnachtsbaum schon an, bevor es zurück nach Hamburg geht. So passt er garantiert in den heimischen Tannenbaumständer.

Infos: Gut Schönau, Schönauer Weg 22, 21465 Reinbek

Weihnachtsbäume in Hamburg gibts auch auf dem Tannenhof Bornholdt

Auch auf dem Tannenhof Bornholdt findet ihr rund um die Weihnachtszeit tolle Weihnachtsbäume im Hamburger Umland. Das Baumschlagen auf dem rund 50 Kilometer von der Hansestadt entfernten Hof wird zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Zuerst begebt ihr euch ins nahe gelegene Wäldchen, wo ihr euch euren eigenen Baum fällt – Nordmanntanne, Rot-, Blau- oder Serbische Fichte. Und bevor es mit dem Tannenbaum im Gepäck zurück zum Auto und nach Hamburg geht, holt ihr euch zur Stärkung noch Punsch und Essen vom Grill (mit und ohne Fleisch) auf die Hand.

Infos: Tannenhof Bornholdt, Im Dorf 15, 25355 Lutzhorn

Weihnachtsbaum zum Wunschtermin nach Hamburg liefern lassen: TimTanne

Für faule oder vom Weihnachtsstress geplagte Hanseaten bietet TimTanne einen ganz besonderen Service an. Der Christbaum wird online ausgewählt, gekauft und innerhalb des Stadtgebiets zum Wunschtermin geliefert. Auf Wunsch sogar mit Tannenbaumständer und Lichterkette als Zubehör! Wählen könnt ihr bei der Bestellung zwischen vier verschiedenen Größen – da ist für jedes Wohnzimmer in Hamburg der passende Tannenbaum dabei.

Einen lebenden Weihnachtsbaum mieten

Warum muss es eigentlich immer ein gesägter oder geschlagener Weihnachtsbaum sein? Bei einigen Unternehmen wie den Weihnachtsbaumfreunden mietet ihr eine lebende Pflanze. Das Bäumchen kommt dann im Topf zu euch nach Hause, wird nach dem Fest wieder abgeholt und erneut eingepflanzt. Natürlich könnt ihr eurem lebenden Weihnachtsbaum auch selbst auf Dauer ein neues Zuhause in Hamburg geben, indem ihr ihn kauft statt mietet und im eigenen Garten eingrabt.

HaspaJoker Tannenbaumschlagen im Wildpark Lüneburger Heide

Mit dem HaspaJoker wird das diesjährige Tannenbaumschlagen zu einem ganz besonderen Erlebnis. Denn während ihr euch in der märchenhaften Natur der Lüneburger Heide auf die Suche nach dem perfekten Baum macht, könnt ihr auch einige der 1.200 Tiere des Wildparks entdecken. Wenn der richtige Baum gefunden und eingepackt ist, winkt die Belohnung in Form einer warmen Mahlzeit und einem Getränk. HaspaJoker Kunden zahlen für das winterliche Spektakel 38,50 Euro pro Person inklusive Eintritt in den Wildpark, Tannenbaum, Essen und Getränk. Für Kinder zwischen drei und 14 Jahren kostet das Ganze nur 10 Euro (ohne Tannenbaum). Das HaspaJoker Tannenbaumschlagen findet am 10., 17. und 18. Dezember statt.

Tannenbaum
Unsplash / Irina Iriser

Corona-konformes Tannenbaumschlagen nahe Hamburg: Biohof Wilkenshoff

Das Tannenbaumschlagen "opn'n Wilkenshoff" an der A1 zwischen Hamburg und Bremen erfreut sich einer langjährigen Tradition. An den Adventswochenenden reisen hier ganze Familien an, um gemeinsam durch die Schonung zu spazieren und DEN passenden Weihnachtsbaum für ihr Wohnzimmer zu finden. Ihr habt die Wahl zwischen Nordmanntannen und Blaufichten. Zum zweiten Advent lädt euch der Biohof ins Wilkenshoffcafé ein, zum dritten und vierten Advent könnt ihr euch auf Ponyreiten, Lagerfeuer mit Stockbrot uuund auf den Weihnachtsmann freuen.

Infos: Biohof Wilkenshoff, Kampweg 2 a, 21279 Hollenstedt

Weihnachtsbäume im Hamburger Umland: Obst- und Tannenhof von Riegen

Ein Ausflug ins Alte Land lohnt sich nicht nur im Frühjahr und Sommer. Im Südwesten von Hamburg könnt ihr nämlich auch ganz famose Weihnachtsbäume kaufen – und zwar auf dem Obst- und Tannenhof der Familie von Riegen. Hier gibt es Nordmanntannen, Blaufichten und: Äpfel aus schonendem Anbau. Letztere entweder frisch – als Ausgleich zu den ganzen Süßigkeiten über die Feiertage – oder an den Wochenenden in Form von köstlichem, heißen Apfelpunsch. Auch für einen süßen und herzhaften Imbiss (im Freien) sorgt die Familie von Riegen.

Infos: Obst- und Tannenhof von Riegen, Vierzigstücken 83, 21129 Hamburg

Weihnachtsbaum: check – und was ist mit den Geschenken?

Wenn ihr noch ein paar Inspirationen braucht, schaut mal hier: die schönsten Geschenke aus Hamburg.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.